Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Big-Data-Deal: Tesco-Tochter zahlt 200 Millionen für Berliner RTA-Agentur

04.04.14 Dunnhumby, Tochter der britischen Supermarktkette Tesco zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , hat das Berliner Start-up Sociomantic für einen dreistelligen Millionen-Betrag gekauft. Ziel der Übernahme: Dunnhumby will Millionen von Konsumentendaten mit der Technik von Sociomantic vermarkten. Besonders spannend ist dabei das entstehende Potenzial Offline-Daten mit Online-Erkenntnissen zu verheiraten.

Die britische Tesco-Tochter Dunnhumby zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat das Berliner Start-Up Sociomantic zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gekauft - Brancheninsidern zufolge für den stolzen Preis von rund 200 Millionen Euro. Tesco ist die größte Handelskette in Großbritannien und die drittgrößte weltweit hinter Walmart (USA). Dunnhumby will mit der Technik des jungen Berliner Unternehmens seine Datensätze monetarisieren, die es nach eigenen Angaben von 400 Millionen Konsumenten und 700 Millionen Online-Usern gesammelt hat. Dunnhumby ist bereits seit 25 Jahren im "Big-Data-"Geschäft und analysiert anhand von Kassendaten das Einkaufverhalten von Einzelhandelskunden.

Sociomantic versteht sich als eine Realtime-Advertising-Agentur und wurde erst vor fünf Jahren gegründet. Inzwischen sind rund 200 Mitarbeitern in 60 Märkten aktiv, das Unternehmen hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr bereits ein Mediavolumen von etwa 100 Millionen Euro bewegt.

Beide Unternehmen ergänzen sich perfekt: Dunnhumby bringt eine detailierte Konsumer-Datenbank ein, die auch umfangreiche Offline-Daten aus der Customer Journey einbringt - nämlich vom Point of Sale. Sociomantic ein Technikdienstleister, der diese Daten vermarkten kann. Dies relativiert den für Berliner Verhältnisse enormen Kaufpreis und verdeutlicht den Wert, den datengetriebenes Marketing inzwischen erreicht.

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 04.04.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?