Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Social Media: Google-Plus-Seiten brauchen ein Impressum

15.05.13 Das Berliner Landgericht (Az. 16 O 154/12) hat eine einstweilige Verfügung gegen einen Unternehmer erlassen, der auf seiner Unternehmensseite im sozialen Netzwerk Google plus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser keine beziehungsweise keine vollständigen Angaben zur Anbieterkennung bereitgestellt hatte. Das heißt, wie bereits von Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bekannt, dass jede geschäftlich genutzte Social-Media-Seite eine eigene Anbieterkennung erfordert.

Bei dieser einstweiligen Verfügung handelt es sich um eine der ersten Entscheidungen im Zusammenhang mit Google plus. "Auch wenn es sich hierbei nur um die Entscheidung eines Gerichtes handelt - der Beschluss lässt eine gewisse Tendenz für weitere Rechtsprechung erkennen, wenn man nicht zuletzt auch die bereits gesprochenen Urteile zur Frage Facebook & Impressumspflicht betrachtet", schreibt Florian Skupin Florian Skupin in Expertenprofilen nachschlagen von E-recht 24 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Florian Skupin
Firmen und Sites: e-recht24.de facebook.com google.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.05.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?