Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
So schützen Sie sich vor Betrügern im E-Commerce. Erfolgsmethoden, Tipps und Tricks liefert die Gratis-Checkliste:
Zum Whitepaper-Download

Online-Shopping: Baden-Württemberger kaufen die teuersten Weihnachtsgeschenke

13.12.16 Baden-Württemberger geben 122 Euro je Geschenk aus. Berliner shoppen dagegen eher nachts, geben aber nur 101 Euro aus.

 (Bild: Getty Images/IBM)
Bild: Getty Images/IBM
Die durchschnittlichen Ausgaben für Weihnachtsgeschenke unterscheiden sich zwischen einzelnen Bundesländern um bis zu 21 Prozent. Baden-Württemberger haben im vierten Quartal 2016 mit durchschnittlich 122 Euro bislang die teuersten Produkte bestellt, am wenigsten haben Berliner mit 101 Euro je Artikel ausgegeben. hat der Marktplatz Check24.de in einer Datenanalyse herausgefunden.

Unabhängig vom Wohnort kaufen die Deutschen am liebsten zwischen 20 und 21 Uhr online ein. Es gibt aber regionale Tendenzen: Kunden aus Berlin und Hamburg bestellen häufiger als andere nachts. Morgens dagegen ist der Anteil der Bestellungen aus Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt überdurchschnittlich groß.

In den Stadtstaaten wird weniger ausgegeben

Über 100 Euro je Artikel haben Kunden im vierten Quartal 2016 im Check24-Shopping-Bereich. Im Schnitt am meisten kostete der einzelne Artikel bei Kunden aus Baden-Württemberg (122 Euro), Brandenburg (120 Euro), Bayern und Mecklenburg-Vorpommern (je 118 Euro).

Beim vorweihnachtlichen Online-Shopping geben Berliner mit 101 Euro je Produkt am wenigsten aus. Auch in Hamburg und im Saarland (je 104 Euro) sowie in Nordrhein-Westfalen (105 Euro) sind die einzelnen Weihnachtsgeschenke im Durchschnitt günstiger als in anderen Bundesländern.

(Autor: Dominik Grollmann)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.12.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?