Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Bitkom: Jeder Fünfte würde Mobile Payment nutzen

25.06.14 Nach wie vor wird in Deutschland am häufigsten bar bezahlt. Doch unter Jugendlichen will der Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bereits eine Trendwende ausgemacht haben: 20 Prozent der Jugendlichen ab 14 Jahren könnten sich vorstellen MPayment zu nutzen. Vor einem Jahr waren es erst 14 Prozent.

Dieser Mann kann sich nicht nur "vorstellen", mit dem Handy zu bezahlen, wie es die Umfrage formuliert - er tut es auch. Vielleicht weil er ein Schauspieler ist und fotografiert wird.  (Bild: Acardo)
Bild: Acardo
Dieser Mann kann sich nicht nur "vorstellen", mit dem Handy zu bezahlen, wie es die Umfrage formuliert - er tut es auch. Vielleicht weil er ein Schauspieler ist und fotografiert wird.
Bargeld ist weiterhin die beliebteste Zahlungsart beim Einkauf im Geschäften: Nahezu zwei von drei Deutschen (62 Prozent) zahlen im Laden bevorzugt in bar. Drei Viertel (75 Prozent) von ihnen sagen, dass sie ihre eigenen Finanzen so besser kontrollieren könnten. Jeder zweite Barzahler (48 Prozent) meint, dass Händler keine anderen Zahlungsmöglichkeiten zuließen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Jeder Dritte zahlt lieber ohne Bargeld
(chart: Bitkom)
Der Trend geht nach Angaben des Verbandes jedoch auch hierzulande zu bargeldlosen Zahlarten: Gut jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent) hält es für wahrscheinlich, dass im Jahr 2030 fast kein Bargeld mehr in Deutschland verwendet wird.

Insbesondere Jugendliche können sich vorstellen, zukünftig an der Kasse das Smartphone zu zücken. Laut Umfrage kann sich jeder Fünfte in Deutschland (20 Prozent) ab 14 Jahren vorstellen, in Zukunft nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen. Vor einem Jahr gab dies erst jeder Siebte (14 Prozent) an.

Besonders für Jüngere ist dies attraktiv. Gut zwei von fünf der 14- bis 29-jährigen (43 Prozent) würden nur noch per Smartphone bezahlen. Von den 30- bis 49-jährigen kann sich das gut jeder Dritte (36 Prozent) vorstellen. Bei Smartphone-Nutzern zwischen 50 und 64 Jahren will künftig jeder Fünfte (21 Prozent) die Geldbörse durch das Smartphone ersetzen.

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Auftrag des Bitkom. Befragt wurden 1.008 Personen ab 14 Jahren.

(Autor: Dominik Grollmann)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 25.06.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?