Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Ausgaben für Online-Werbung wachsen weltweit um ein Viertel

17.04.12 Die weltweiten Online-Werbeausgaben sind 2011 um fast ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor. Die Eurokrise macht sich indes durch starke Einbrüche der Ausgaben im südeuropäischen Raum bemerkbar.

Nach einem Zwischenhoch der Werbeausgaben im 3. Quartal 2011 ließen im 4. Quartal viele der größten Werbungtreibenden weltweit Vorsicht walten. Dennoch steigerte sich im Jahr 2011 das Werbevolumen gegenüber 2010 um 7,3 Prozent.

Laut dem vierteljährlich erscheinenden Bericht Global AdView Pulse von Nielsen betrugen die Werbeausgaben weltweit im Jahr 2011 498 Milliarden US-Dollar (basierend in erster Linie auf den veröffentlichten Mediadaten und den vier wichtigsten Mediengruppen). Im 4. Quartal 2011 beliefen sie sich auf 131 Milliarden Dollar, was einen Anstieg von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellt.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Weltweite Werbeausgaben 2011 versus 2010 nach Monaten,,,
(chart: Nielsen)

Alle wichtigen Mediengruppen zeigten 2011 positive Trends - und das weltweit. TV und Radio verzeichneten mit 10,1 Prozent beziehungsweise 9,7 Prozent die höchsten Zuwachsraten. Die Ausgaben für TV-Werbung, die 65 Prozent des Gesamtvolumens ausmachen, stiegen in allen Regionen. Auch die Werbeausgaben im Internet, die Außenwerbung und die Kinowerbung legten 2011 im Vergleich zu 2010 zu, wobei vor allem die Internetwerbung 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24 Prozent anstieg und dabei in fast allen analysierten Märkten Wachstum verzeichnete.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Veränderung der Spendings weltweit nach Medien,,
(chart: Nielsen)

Nach Branchen aufgeschlüsselt verzeichneten die Branchen Kleidung und Accessoires sowie Gesundheit mit 17,5 Prozent und 11,2 Prozent die höchsten Zuwachsraten gegenüber 2010.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Veränderung der weltweiten Werbeausgaben nach Branchen,
(chart: Nielsen)

In den USA sanken zwar die Werbeausgaben im 4. Quartal gegenüber demselben Vorjahreszeitraum, insgesamt aber stiegen die Ausgaben 2011 gegenüber 2010 um 1,8 Prozent an. Auf dem europäischen Werbemarkt schrumpften die Ausgaben 2011 gegenüber 2010 leicht um 0,4 Prozent, wobei viele nordeuropäischen Märkte lediglich marginale Kürzungen sahen, in Südeuropa dagegen fielen die Rückgänge recht drastisch aus: Griechenland -13,1 Prozent, Italien -4,0 Prozent und Spanien -9,7 Prozent.

Der Werbemarkt im Nahen Osten und in Afrika verzeichnete 2011 einen Anstieg um 11,3 Prozent gegenüber 2010. Das Werbevolumen im asiatisch-pazifischen Raum wuchs 2011 um 11,5 Prozent; auch hier waren Kleidung & Accessoires mit 28 Prozent Anstieg der Wachstumsmotor. Auch Südamerika war eine Wachstumsregion für den Werbemarkt: Hier stiegen die Ausgaben 2011 gegenüber 2010 um 11,6 Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Veränderung der weltweiten Ausgaben für Werbung nach Regionen
(chart: Nielsen)

(Autor: Sebastian Halm)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.04.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?