Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Twitter führt Zensur nach Ländern ein

27.01.12 Der Kurznachrichtendienst Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kündigt in seinem Blog zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser an, künftig den Zugriff auf Tweets in bestimmten Ländern zu blocken, in denen sie gegen nationale Gesetze verstoßen. Darunter fällt etwa rechtsextremes Gedankengut, dessen Verbreitung in Deutschland und Frankreich per Gesetz verboten ist.

Hintergrund der Maßnahmen ist dem Blog zufolge, dass Twitter durch das weitere internationale Wachstum mit anderen Auffassungen von freier Meinungsäußerung in einzelnen Ländern konfrontiert ist. Und zwar in einer Form, die es Twitter unmöglich macht, "dort zu existieren".

Bislang konnten Nutzer einzelne beanstandete Tweets global sperren, mit der neuen Regelung werden einzelne Nachrichten nur in bestimmten Ländern gesperrt, für den Rest der Welt sind sie aber einsehbar.

In der Blogosphäre werden Twitters Bemühung um Expansion, etwa nach China, als Hintergrund der verfeinerten Zensur vermutet.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.01.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?