Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Konsumenten sprechen ÜBER Marken, nicht MIT ihnen

26.07.11 Nur wenige Social-Media-Aktive suchen den direkten Kontakt zu Marken, so eine Studie der Berliner Agentur Different zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter 1613 Nutzern von sozialen Netzwerken.

Allerdings wollen nur wenige Menschen im Social Media direkt mit Marken kommunizieren: Nur 16 Prozent aller intensiven Nutzer von Social Media haben eine hohe Interaktionsbereitschaft mit Marken. Sie sind als "Intensive Brand Socialiser" die relevanten Multiplikatoren von Markenbotschaften. Der Rest der Nutzer teilt sich laut Studie in "Sporadic Brand Socialiser" (24 Prozent ) mit geringer Interaktionsbereitschaft und "Casual Brand Socialiser" (60 Prozent ) mit hoher Interaktionsbereitschaft und geringer Nutzungsintensität auf. Ausgestattet mit diesen Merkmalen, ist somit ein Großteil der Nutzer im Social Web keine erfolgversprechende Zielgruppen für Marken.

Ihnen ginge es eher um Unterhaltung und zwischenmenschlichen Austausch. In diesem Zusammenhang spielen sie dennoch eine wichtige Rolle im Kaufentscheidungsprozess. Die gezielte Ansprache potenzieller Käufer sei deshalb sinnvoll. Denn im Kaufentscheidungsprozess dienten die Kommentare und Wertungen in Blogs und Foren als Hauptinformationsquelle. Entscheidend dabei sei, was über die Marke gesprochen wird, jedoch nicht, was die Marke selbst zu sagen hat.

(Autor: Joachim Graf)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.07.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?