Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Onlinehandel: Startendes Weihnachtsgeschäft macht sich bereits in den Umsätzen bemerkbar

08.11.11 Der Index für den e-KIX, der sich auf die aktuelle Geschäftslage der Online-Händler bezieht, steigt wieder deutlich um 3,4 Indexpunkte an und erholt sich damit von seinem kurzfristigen Tief im September. Bei den Online-Umsätzen macht sich das startende Weihnachtsgeschäft offenbar bereits bemerkbar, so die aktuelle Erhebung des Instituts für Handelsforschung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Nur ein knappes Drittel der Händler bewertet die aktuelle Geschäftslage negativ. Dieses Ergebnis spiegelt sich auch in den Einschätzungen der Online-Shopper wieder. Rund ein Drittel der s-KIX-Teilnehmer bewertet die Ausgaben im Online-Handel als hoch oder sehr hoch und geht auch weiterhin von steigenden Ausgaben im Online-Shopping aus. Lediglich 17,6 Prozent planen zukünftig weniger auszugeben. Auf Seiten der Online-Händler hingegen sinkt die Umsatzerwartung erneut leicht auf 92,9 Indexpunkte und liegt damit fast acht Punkte unter dem Vorjahreswert.

Die Ergebnisse für den d-KIX sind gleichbleibend gut. Knapp 53 Prozent der Online-Dienstleister beurteilen ihre aktuellen Umsätze als hoch oder sehr hoch. Lediglich 18,2 Prozent sind mit der Geschäftslage unzufrieden. Auch der Ausblick auf die erwarteten Umsätze ist durchweg positiv. Nur verschwindend geringe 2,3 Prozent der Teilnehmer gehen von Umsatzeinbußen aus, die überwiegende Mehrheit (75 Prozent) rechnet auch weiterhin mit steigenden Zahlen.

Die Monatsfrage des ECC-Konjunkturindex hat zudem gezeigt, dass Online-Shopper beruhigt bis kurz vor Weihnachten Geschenke bestellen können. Über die Hälfte aller Online-Händler garantiert eine rechtzeitige Zustellung bis Heiligabend, wenn die Bestellung bis drei Tage vor dem Fest oder sogar erst am 23. Dezember eingeht. Damit liegt der Online-Handel offenbar deutlich über den Erwartungen der Shopper. Diese gaben mit überwiegender Mehrheit (knapp 70 Prozent) an, nicht erst kurz vor Weihnachten, sondern meist im Laufe des Dezembers oder bis eine Woche vorher online Geschenke zu ordern. Nur 15,7 Prozent der Befragten Shopper besorgen ihre Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker und profitieren von den häufig angebotenen Express-Lieferungen.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.11.11:
Premium-Inhalt Copycats: Fünf Aspekte, warum in Deutschland lieber kopiert als erfunden wird (08.11.11)
Premium-Inhalt Vier Szenarien, wie sich die Copycats weiterentwickeln (08.11.11)
Premium-Inhalt Gute Umsetzung ist mehr wert als die geniale Idee (08.11.11)
Ein Drittel Retourierer: 34 Prozent der Onlineshopper schicken Waren zurück (08.11.11)
Mister Wong steht zum Verkauf (08.11.11)
3D Studie: Unterricht mit 3D-Inhalten verdoppelt das Engagement der Schüler (08.11.11)
Prognose: Mobiles Datenvolumen soll sich bis 2016 verzehnfachen (08.11.11)
Ebay verzeichnet starken Anstieg im M-Commerce (08.11.11)
Google Plus ist jetzt offen für Unternehmensprofile (08.11.11)
Konkurrenz für Amazon: US-Buchhändler bringt eigenenTablet PC (08.11.11)
Onlinehandel: Startendes Weihnachtsgeschäft macht sich bereits in den Umsätzen bemerkbar (08.11.11)
Datendiebstahl: Männer fallen öfter auf Social-Media-Fallen herein (08.11.11)
Telekom eröffnet Flagship-Store mit digitalen Anwendungen (08.11.11)
Mobile Werbung legt europaweit zu (08.11.11)
Social Media: Nutzer diskutieren am liebsten über Tiere und Katastrophen (08.11.11)
Tailorit startet KPI-Panel für Fashion-Commerce (08.11.11)
Patentkrieg: "Verkaufsstopp" für mobile Geräte von Apple in Deutschland (08.11.11)
Bürger sehen im Internet ein demokratisches Instrument (08.11.11)
USA: Gaming Konsolen werden zum TV- und Video-Lieferanten (08.11.11)
Kino.to: Letzter Betreiber ging der Polizei ins Netz (08.11.11)
Neue Lösung für In-Product-Käufe von Digital River (08.11.11)
Neustrukturierung im Mobility-Bereich bei Scholz & Volkmer (08.11.11)
1000jobboersen.de stärkt Onlinemarketing-Bereich (08.11.11)
Adconion Media Group erwirbt Bewegtbildvermarkter Smartclip (08.11.11)
PressMatrix erhält siebenstellige Wachstumsförderung (08.11.11)
Mittelstandsprogramm startet in neue Förderrunde (08.11.11)
Call for Papers: Kongress lädt ELearning-Experten zur Kongressbeteiligung ein (08.11.11)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?