Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen
In der virtuellen Konferenz 'Shopmarketing 2017' erfahren Sie von erfahrenen Praktikern Tipps, Tricks und strategische Hintergründe für erfolgreiches Marketing im E-Commerce.
Programm ansehen

Google macht mobile Suche zum Hauptindex

17.10.16 Mobile First, ganz wörtlich: In Zukunft will Google mobile Seiten zuerst indexieren, bei Desktop-Seiten nimmt das Unternehmen dagegen Verzögerungen und Qualitätseinbußen in Kauf.

 (Bild: 422737/Pixabay/ CC0)
Bild: 422737/Pixabay/ CC0
Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zögert nicht, sich an den Mobile-Shift anzupassen. In Zukunft wird das Unternehmen in seinem Suchindex zuerst alle Mobile-Seiten berücksichtigen und erst danach die Desktopseiten. Der mobile-Index wird so zum neuen Hauptindex. Dies gab das Unternehmen auf der Marketing-Konferenz Pubcon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Las Vegas bekannt.

Damit erfahren mobile Webseiten eine enorme Aufwertung. In Zukunft wird es noch wichtiger, ein mobil-optimiertes SEO anzubieten - selbst wenn das Unternehmen den Großteil seines Traffics oder Umsatzes mit der Desktop-Version seiner Seite macht. Allerdings: Ganz verschwinden wird der Desktop-Index auch nicht - er wird lediglich weniger aktuell sein.

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.10.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?