Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Studie: Schweizer entwerfen 'Service der Zukunft'

17.01.12 Die meisten Wirtschaftszweige werden zu Dienstleistungssektoren werden. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie Servicekultur im Netzzeitalter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser des Schweizer Gottlieb Duttweiler Institutes (GDI) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

In der Studie nennt der Kommunikationsdienstleister Swisscom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zusammen mit Experten die wichtigsten Entwicklungen des 'Services der Zukunft':

Vom Produkt zur Dienstleistung
Kunden wollen nicht noch mehr Produkte, sondern auf sie zugeschnittene, sinnlich erfahrbare Dienste. Beispielsweise anstatt eines zweiten Kühlschranks lieber einen Service, der dafür sorgt, dass der vorhandene stets gefüllt ist.

Vom Bedürfnisbefriediger zum Bedürfniswecker
Der Besitz materieller Güter verliert im Netzzeitalter an Bedeutung. Im Gegenzug legen Dienste zu, die den Zugang zu entmaterialisierten Produkten wie etwa iTunes bieten. Durch die Datenmenge, die Nutzer online hinterlassen, können Anbieter künftig Kundenwünsche - noch bevor sie entstehen - erfüllen.

Vom Kunden zum Datenverwalter
Immer mehr Konsumenten wollen die Kontrolle über ihre Daten. Im Rahmen der veränderten Beziehung zwischen Anbieter und Kunden können letztere ihre Daten selber verwalten und sich entscheiden nur jene Teile herausgeben, die Anbieter für eine personalisiertes Angebot benötigen.

(Autor: Stefanie Bradish)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.01.12:
Premium-Inhalt Interaktiv-Trends 2012 (15): Das Marketingjahr der Ganzheitlichkeit (17.01.12)
Premium-Inhalt Wenn die Touchpoints der Customer Journey im Multichannel die KPIs konvergieren (17.01.12)
Premium-Inhalt Interaktiv-Trends 2012 (16): Social Commerce (17.01.12)
Studie: Onlinehandel stößt an seine Grenzen (17.01.12)
Ranking: Die größten Onlineshops Österreichs und der Schweiz (17.01.12)
Filesharing: Abmahnung ist "völlig unbrauchbare anwaltliche Dienstleistung" (17.01.12)
Marketing-Report: Mobile gewinnt, Social Media wächst, Google kriegt Konkurrenz (17.01.12)
Facebook: Deutliche Einsparungen für Werbung Treibende bei den Marketing-Kosten (17.01.12)
Ranking: Die TopTen der beliebtesten Videoportale in Deutschland 2011 (17.01.12)
Mediennutzungsvergleich 2011: Video-Nutzer versus TV-Nutzer (17.01.12)
Hybrid-TV hat für Werbetreibende noch Nischencharakter (17.01.12)
Paypal geht offline: Mobile Geldbörse für Ladenkasse (17.01.12)
Path will das bessere Facebook sein (17.01.12)
MyVideo präsentiert US-Serienhit "Sons of Anarchy" als deutsche Erstausstrahlung (17.01.12)
SOPA und PIPA: Wikipedia schließt sich den Protesten an (17.01.12)
Studie: Schweizer entwerfen 'Service der Zukunft' (17.01.12)
Moving Image vergrößert sich in Berlin (17.01.12)
BVDW wählt neue Gremienleiter (17.01.12)
Nugg.ad bringt Targeting-Lösungen für mobile Endgeräte (17.01.12)
Loxideals registriert 50.000 Nutzer im ersten halben Jahr seit Gründung (17.01.12)
Xplosion Interactive stärkt Publisher-Geschäft (17.01.12)
Adisfaction beruft dritten Vorstand (17.01.12)
1,7 Millionen Euro für Social-TV-Plattform Zapitano (17.01.12)
Immobilienscout24 expandiert nach Österreich (17.01.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?