Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen

ECommerce-Vorreiter: Neun von zehn Nordeuropäer haben 2016 online geshoppt

18.10.16 Wenn es um Internetnutzung geht, haben die nordeuropäischen Länder die Nase vorn. Wie eine Studie der Marktforscher von Audience Project zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, haben 2016 ganze 89 Prozent der Bürger von Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland online eingekauft.

 (Bild: Maps For Free/Pixabay)
Bild: Maps For Free/Pixabay
Am kauffreudigsten sind die Dänen; in unserem Nachbarland haben in diesem Jahr bereits 92 Prozent der Bevölkerung online eingekauft. Schlusslicht bilden die Finnen mit 'nur' 85 Prozent. Zum Vergleich: In Deutschland lag der Anteil 2015 bei rund zwei Dritteln.

Die weiblichen Nordeuropäer kaufen mit 91 Prozent etwas häufiger im Netz als die männlichen mit 87 Prozent. Betrachtete man die Altersverteilung, so wird zwischen 26 und 35 am meisten online geshoppt: 96 Prozent haben es 2016 schon einmal getan.

Mobile Commerce ist auch in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland stark im Kommen: Während 2014 noch 25 Prozent der Nordeuropäer auf dem Tablet geshoppt haben, sind es heute schon 30 Prozent. Das Einkaufen über das Smartphone hat sich von 19 auch 25 Prozent erhöht. Parallel dazu ist die Laptop-Nutzung beim Online-Einkauf von 97 Prozent der Personen auf 91 Prozent geschrumpft. Insgesamt wechseln 50 Prozent der Onlineshopper in den vier Ländern einem Onlineshopping zwischen den verschiedenen Endgeräten hin und her.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.10.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?