Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Krankenversicherer kaum bei Social Media aktiv

15.07.11 Die gesetzlichen und privaten Krankenversicherer engagieren sich wenig in sozialen Netzwerken. Kaum eine Kasse nutzt tatsächlich das Potenzial von Social Media, so ergab eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: Pricewaterhouse)
Bild: Pricewaterhouse
Wie die Studie berichtet, nutzen die Krankenkassen zwar vermehrt Social Media Anwendungen, doch ihr Potenzial wird insbesondere in puncto Vertrieb, Kundenbindung und Service nicht ausgeschöpft. Im Rahmen der Interaktion beschränkten sich die Krankenkassen auf eigene Unternehmenspräsentationen, so die Studie.

Chats und Foren seien bei den gesetzlichen Kassen eher verbreitet als bei den Privaten, so eine weitere Erkenntnis. Letztere seien dagegen stärker im Business-Netzwerk Xing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen vertreten. Jeweils rund 40 Prozent der gesetzlichen und privaten Kassen sind bei Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aktiv, meist aber nur mit eigener Seite und einem Kurzporträt.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.07.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?