Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Content-Marketing-Analyse: Spielwarenhersteller haben massiven Nachholbedarf bei SEM-Maßnahmen

07.07.14 Der Mehrzahl der deutschen Spielwarenhersteller sind in puncto Content-Kreation sehr gut aufgestellt. Deutliche Schwächen und damit viel verschenktes Potential zeigen sich aber bei der Verbreitung des Contents. Zu diesem Ergebnis kommt die Interaktivagentur SoQuero zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die die Spielwarenbranche hinsichtlich ihrer Content-Marketing-Kompetenz genauer unter die Lupe genommen.

In einer umfangreichen Analyse hat SoQuero 20 der bekanntesten Spielwarenhersteller auf ihre Fitness in Sachen 'Content Kreation' und 'Content Distribution' hin untersucht - mit einem überraschenden Ergebnis. Zwar können mehr als die Hälfte der betrachteten Unternehmen gut im Bereich Content Kreation punkten. Hier zeigten sie kreative Ideen, die sowohl Kinder als auch Eltern ansprechen und einen echten Mehrwert in Form von Unterhaltung, Bildung oder Service - beispielsweise in Form von Anwendungshinweisen - bieten. Auch einen Social Mehrwert in Form einer Community können relativ viele der Hersteller bieten.

Deutliche Schwächen zeigt die Branche allerdings hinsichtlich der Verbreitung ihres Contents. Zwar werden insbesondere Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (65 Prozent) und Youtube zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (40 Prozent) häufig und aktiv genutzt, aber gerade dem so wichtigen Kanal Suchmaschine - über den fast jede Customer Journey führt - wird sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht einmal die Hälfte der untersuchten Unternehmen betreibt Suchmaschinen-Marketing z.B. in Form von Google Adwords. Auch die SEO-Sichtbarkeit birgt noch deutlich Luft nach oben. Insbesondere die Optimierung von generischen Keywords und Longtail Keywords biete laut Studie noch klare Chancen sich innerhalb der Suchergebnisse vor dem Wettbewerb zu platzieren.

  (Bild: SoQuero)
Bild: SoQuero

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.07.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?