Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Whatsapp verzichtet auf Blackberry-Nutzer

29.02.16 Blackberry-Nutzer müssen in Zukunft ohne WhatsApp auskommen: Ab Ende 2016 wird der Messenger die Plattform nicht mehr unterstützen.

Wie der Messanger-Dienst WhatsApp in einem Blogbeitrag zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mitteilte, wird das Unternehmen Ende des Jahres seine Unterstützung für eine ganze Reihe von Mobil-Betriebssystemen einstellen.

Bei den meisten Systemen handelt es sich um ältere OS-Versionen (Nokia zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser S40, Nokia Symbian S60, Android 2.1 und 2.2 sowie Windows zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Phone 7.1) - mit Blackberry zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser 10 trifft es aber auch die aktuellste Betriebssystem-Version der Blackberry-Plattform. Blackberry-Nutzer werden in Zukunft also von WhatsApp-Kommnikation ausgeschlossen bleiben. Zur Begründung hießt es, die Betriebssysteme würden nicht die "nötigen Fähigkeiten" für eine Weiterentwicklung mitbringen. Nutzern der betroffenen Plattformen rät das Unternehmen auf Android- oder iOS-Geräte umzusteigen.

(Autor: Dominik Grollmann)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.02.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?