Wie man authentische, relevante und überzeugende verbrauchergenerierte Inhalte zum richtigen Zeitpunkt in der Customer-Journey bereit stellt
Zum Webinar anmelden
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Google blockt Werbung - und entfernt sie gegen Zahlung ganz

  (Bild: Pixabay/Andi_Munich/CC0)
Bild: Pixabay/Andi_Munich/CC0
06.06.17 Wie angekündigt wird Googles zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Browser Chrome demnächst eine Voreinstellung erhalten, die störende Anzeigen blockt. Welche das sind, entscheidet ein Scoring-System von Google. Publisher will der Konzern mit regelmäßigen 'Ad Experience Reports' über die Qualität ihrer Ads auf dem Laufenden halten. Die Publisher sollen auch die Option bekommen, Nutzern komplett werbefreie Seiten gegen die Zahlung eines Betrages anzubieten - diese Gebühr soll dann über deren Google-Play-Konto abgerechnet werden, berichtet Adage zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Sebastian Halm)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.06.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?