Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

EBook-Durchbruch steht bevor: Drei Millionen potentielle Leser

15.03.12 Der Anteil von E-Books am gesamten deutschen Buchumsatz 2011 lag bei knapp einem Prozent. Das haben Berechnungen der GfK zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ergeben. Das entspricht einem Umsatzvolumen von 38 Millionen Euro und einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 77 Prozent.

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland ein Viertel des Gesamtumsatzes des Büchermarkts über Online-Shops generiert.
Der Markt für den Download digitaler Unterhaltungsprodukte gewinnt ebenfalls an Bedeutung und setzte 2011 insgesamt 408 Millionen Euro mit Musik, Hörbüchern, Software, Games, Videos oder E-Books in 2011 um. Das sind 34 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Auch die Zahl der verkauften Dateien stieg stark an - um 32 Prozent auf knapp 125 Millionen Stück.

Damit entfiel im gesamten Download-Markt auf E-Books ein Umsatzanteil von neun Prozent. In den Monaten Januar bis Dezember 2011 gaben die Deutschen 38 Millionen Euro für E-Books (ohne Schul- und Fachbücher) aus und luden 4,7 Millionen Bücher kostenpflichtig herunter. Insgesamt 1,2 Prozent der deutschen Privatpersonen ab 10 Jahren kauften demnach im vergangenen
Jahr E-Books.

Eine Befragung zum Thema E-Reader ergab, dass im Januar 2012 insgesamt 1,6 Millionen Menschen einen E-Reader besaßen. Im Januar 2011 lag dieser Wert noch bei 380.000 Stück. Da auch auf Tablet-PCs gelesen werden kann, erhöht sich die Zahl der potentiellen E-Book-Leser um weitere 3,2 Millionen Personen.

(Autor: Sebastian Halm)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.03.12:
Premium-Inhalt Die widerspenstige Zähmung des Fabelwesens 'Social Media ROI' (15.03.12)
Premium-Inhalt Übersicht: Messbare und nicht messbare Teil-ROIs im Bereich Social Media (15.03.12)
Premium-Inhalt Social Media ROI: Schluss mit dem Warten auf Godot (15.03.12)
Mobiles Web: Ranking der Top-Vermarkter und Top-Angebote (15.03.12)
Google plant massive Änderung: Semantik statt SEO, Antworten statt Links (15.03.12)
EGovernment-Auftragsboom steht bevor (15.03.12)
Urteil bestätigt deutsche Verlage im Vorgehen gegen Rapidshare (15.03.12)
Kostenloses Whitepapier: Einführung von Social Intranet (15.03.12)
Leichtes Wachstum bei den Online-Werbeumsätzen in Deutschland (15.03.12)
Über die Hälfte des Website-Traffic stammt von Bots (15.03.12)
Jeder Dritte lügt im Web, besonders in sozialen Netzwerken (15.03.12)
EBook-Durchbruch steht bevor: Drei Millionen potentielle Leser (15.03.12)
Keine Kannibalisierung: Tablets und E-Books ergänzen sich (15.03.12)
Mehrheit der Behörden plant Personalausweis mit Online-Funktion (15.03.12)
Crowdfunding: 3,3 Millionen Dollar in fünf Wochen für ein Onlinegame (15.03.12)
Freelancer-Stundensätze stagnieren (15.03.12)
Studie: Umsätze auf dem globalen Gaming-Markt wachsen rasant (15.03.12)
Microsoft: Christian Wenger stärkt Onlineproduktpalette (15.03.12)
Xamine bekommt Verstärkung im Marketing (15.03.12)
Dominic baut Führungsriege aus (15.03.12)
Gründerplus Crowdfunding startet Mikroinvestments in ECommerce-Geschäftskonzepte (15.03.12)
Genussmittelportal Noblego geht mit prominenter Unterstützung an den Start (15.03.12)
Award zeichnet die besten crossmedialen Dialogmarketingkampagnen aus (15.03.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?