Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Trotz unsicherer Verschlüsselung: Regierung will De-Mail per Gesetz durchboxen

20.03.13 Obwohl der aktuelle De-Mail-Standard teilweise als ungeeignet für die Übermittlung sensibler Daten eingestuft wird, will die Regierung das Verfahren mittels Gesetz auf den Weg bringen. Das berichtet Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Heftig kritisiert wird vor allem, dass De-Mail-Anbieter die Nachrichten entschlüsseln, auf Viren prüften, wieder verschlüsseln und zum Empfänger weiterleiten. Aus Expertensicht ein absolutes Risiko für eine vertrauliche und sichere E-Mail-Kommunikation. Darauf reagiert nun die Bundesregierung. Jedoch nicht mit einer überarbeiteten, sicheren Technik sondern mit einer Gesetzesänderung, die das bestehende Verfahren als risikolos deklariert und damit als sicheren Übermittlungsweg verankert.

"Das System hat keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und ist daher für sensible Steuer-, Sozial- und Justizdaten ungeeignet. Hier kann unverschlüsselte Datenübertragung fahrlässiger Geheimnisverrat sein, der nach § 203 StGB mit Gefängnis geahndet wird", zitiert Spiegel Online Verschlüsselungsexperte Karsten Nohl Karsten Nohl in Expertenprofilen nachschlagen .

Im geplanten E-Government-Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung sowie zur Änderung weiterer Vorschriften zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wird festgeschrieben, dass die Übertragung von Steuergeheimnissen per De-Mail legal und sicher ist. Allerdings heißt es in der Abgabenordnung auch, dass etwa die Finanzbehörde Daten, die dem Steuergeheimnis unterliegen, "mit einem geeigneten Verfahren verschlüsseln" müssen. Nun soll in diese Abgabenordnung um folgenden Abschnitt erweitert werden:

"Die kurzzeitige automatisierte Entschlüsselung, die beim Versenden einer De-Mail-Nachricht durch den akkreditierten Diensteanbieter zum Zweck der Überprüfung auf Schadsoftware und zum Zweck der Weiterleitung an den Adressaten der De-Mail-Nachricht erfolgt, verstößt nicht gegen das Verschlüsselungsgebot des Satzes 3."

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Karsten Nohl
Firmen und Sites: bund.de spiegel.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.03.13:
Premium-Inhalt Sieben SEO-Trends: Wie Google Shops abstrafen will und die Checkliste zur Panda-Abwehr (20.03.13)
Premium-Inhalt Checkliste: So wappnen sich Shops gegen Rankingabstürze bei Google (20.03.13)
Premium-Inhalt Wieso ein Shop-Panda so hervorragend in Googles Plan passt (20.03.13)
Internetagentur-Ranking 2013: Bis Freitag noch Umsätze melden! (20.03.13)
Ebay kündigt zahlreiche Neuerungen für gewerbliche Verkäufer an (20.03.13)
Standortbezogene Sichtbarkeit: Searchmetrics baut regionale Suche aus (20.03.13)
Unternehmen erkennen Notwendigkeit von Social-Media-Mitarbeitern, langsam (20.03.13)
Shop-Performance: Dreiviertel der Top 400 Einzelhändler erfüllen Anforderungen nicht (20.03.13)
Trotz unsicherer Verschlüsselung: Regierung will De-Mail per Gesetz durchboxen (20.03.13)
Deutsche Onlineshopper setzen auf große Produktauswahl und Qualität (20.03.13)
Knapp 85 Prozent shoppen im Web auf Rechnung (20.03.13)
Shop-Award 2013: Woonio zum besten Online-Pure-Player gekürt (20.03.13)
Yahoo hat ein Auge auf Dailymotion geworfen (20.03.13)
Twitter erhält Patent auf sich selbst (20.03.13)
Kostenloser Social-Media-Leitfaden für Maschinen- und Anlagenbau (20.03.13)
Zeitversetztes Fernsehen macht ein Drittel des TV-Konsums aus (20.03.13)
Music-on-Demand-Dienst: Amazon verhandelt mit Labels (20.03.13)
Sinnerschrader schafft zwei neue Führungspositionen (20.03.13)
Google bringt neue Chromebook-Modelle nach Deutschland (20.03.13)
Korruptionsvorwurf: US-Behörden nehmen Microsoft ins Visier (20.03.13)
Startup Zoobe erweitert Geschäftsführung (20.03.13)
Kapitalspritze für Mode Peer-to-Peer Marktplatz Videdressing.com (20.03.13)
Wettbewerb kürt herausragendes Design (20.03.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?