Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen
Online-Lebenmittelhandel ist kein Massenmarkt
Bild: Fotoatelier Koch

Online-Lebenmittelhandel ist kein Massenmarkt

Bislang sind sowohl Supermärkte als auch Versender-Profis daran gescheitert, die Versorgung der Bevölkerung mit Verbrauchsgütern in das Internet zu verlagern. Das wird auch die nächsten Jahrzehnte so bleiben. Durchgesetzt haben sich nur Spezialisten.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Hans-Georg Pestka, Genusshandwerker GmbH & Co. KG Relation Browser Zu: Online-Lebenmittelhandel ist kein Massenmarkt 26.05.09
Massenmarkt sicher nicht, aber Klassenmarkt weil der deutsche LEH sich mangels "massenhafter" Nachfrage zu wenig an regionale, hochwertige Lebensmittel traut. Was kein Wunder ist, denn die deutsche Esskultur steckt im Vergleich zu vielen europäischen Nachbarländern noch in den Kinderschuhen und lernt erst langsam laufen. Supermärkte in Belgien, Luxemburg oder Frankreich haben da ein spannenderes Angebot als so mancher deutscher Feinkostladen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.05.09:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?