Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Amazon nutzt Daten von Marktplatzhändler für eigene Interessen

31.10.14 Der Verdacht ist schon lange in der Welt, nun will ihn ein amerikanischer ECommerce-Dienstleister mit Fakten belegen können: Amazon nutzt die Verkaufs- und Umsatzzahlen seiner Marktplatzhändler gezielt, um sein eigenes Sortiment zu optimieren. iBusiness berichtete und analysierte diese Praxis bereits im Januar (Die Marketplace-Gefahr).

Abgucker; Jeff Bezos soll den Marktplatz gezielt nutzen, um erfolgreiche Sortimente zu finden (Bild: Amazon)
Bild: Amazon
Abgucker; Jeff Bezos soll den Marktplatz gezielt nutzen, um erfolgreiche Sortimente zu finden
Der ECommerce-Gigant Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nutzt seinen Marktplatz nicht nur als Umsatzmaschine, sondern forscht zugleich die dort aktiven Händler aus, um lukrative Sortimente zu identifizieren und sie anschließend selbst anzubieten. Dies behauptet zumindest der amerikanische ECommerce-Dienstleister Upstream Commerce zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und will erstmals Belege für den Verdacht haben.

Wie das US-Wirtschaftsmagazin Forbes zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet, ist Upstream Commerce im Rahmen einer Konkurrenzbeobachtung für Damenbekleidung eher zufällig auf diesen Umstand gestoßen. Im Rahmen des Auftrags untersuchte Upstream 857 Produkte, die von Marktplatzhändlern angeboten wurden. Überraschenderweise hatte Amazon nach zwölf Wochen selbst 25 Prozent der Topseller im Angebot. "Wir glauben, dass das mehr als nur ein Zufall ist," erklärte Upstream-CEO Amos Peleg Amos Peleg in Expertenprofilen nachschlagen in einem Statement, "die Zahlen sind äußerst signifikant. Mit gewöhnlichen Geschäftspraktiken lässt sich dies nicht erklären."

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Amos Peleg
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.10.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?