Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Google hört auf die Nutzer: Jede fünfte Suche erfolgt mit Sprachsteuerung

20.05.16 Die Voice-Search erobert Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und das SEO: Mittlerweile sprechen US-Nutzer jede fünfte Google-Suche (20 Prozent) statt sie einzutippen, hat Google selbst offiziell festgestellt. Und die Zahl steige weiter, erzählte Sundar Pichai Sundar Pichai in Expertenprofilen nachschlagen , CEO von Google Inc. auf der I/O-Konferenz.

  (Bild: Pixabay)
Bild: Pixabay
Diese wachsende Akzeptanz von Sprachsteuerung ist ein positives Zeichen für (ebenfalls meist sprachkontrollierte) Agenten, wie etwa Googles neuen Assistant.

Mit dem Wert von 20 Prozent Sprachsuchen korrespondiert die von iBusiness recherchierte Wert von 20 Prozent Direct Answers (jedes fünfte Mal wirft Google auf eine Suchanfrage inzwischen eine direkte Antwort auf der SERP aus, statt nur eine Linkliste) - sie findet sich in der Analyse, wie SEOs künftig für Agenten optimieren müssen, Agenten-Optimierung als SEO-Nachfolger.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Sundar Pichai
Firmen und Sites: google.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.05.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?