Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Peugeot Citroën will Uber Konkurrenz machen

13.09.16 Der Autokonzern PSA mit seinen Marken Peugeot und Citroën will sich neu ausrichten und mit Apps sowie Mitfahr- und Sharing-Angeboten zu einem "lebenslanger Mobilitätspartner" werden.

Der französische PSA zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser -Chef Carlos Tavares Carlos Tavares in Expertenprofilen nachschlagen kündigte in der "Financial Times zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser " an, einen eigenen Mitfahrdienst zu startet. Bereits in drei Jahren könne das eigene Angebot auf dem Markt sein, sagte Tavares. PSA wolle sich damit in Zeiten, in denen immer weniger junge Leute eigenen Autobesitz erstrebenswert finden, als "lebenslanger Mobilitätspartner" positionieren. Das Angebot könne in den USA starten, wo der der Konzern derzeit keine eigenen Autos verkauft. In der Folge solle der US-Export aber wieder aufgenommen werden.

Anders als viele andere Automobilkonzerne will sich Tavares jedoch nicht an Start-Ups beteiligen, sondern den Service komplett selbst entwickeln. Der Konzernlenker befürchtet, sich sonst von den Kunden zu entfernen. Wie das geplante Angebote heißen wird, steht noch nicht fest. Klar sei nur, dass nicht an einer der Automarken aufgehängt werden muss.

(Autor: Dominik Grollmann)

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Carlos Tavares
Firmen und Sites: ft.com psa-peugeot-citroen.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.09.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?