Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

Autoren-SEO: Google killt die Profilbilder in den SERPs

26.06.14 Suchmaschinenkonzern Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser rudert zurück und entfernt Autorenbilder aus den Ergebnisseiten der allgemeinen Suche: Das Foto eines Autors wird demnächst nur noch in der Newssuche zu sehen sein.

Bild: Nevit Dilmen / wikimedia commons unter GNU-FDL
Sinken in der Bedeutung für das SEO: Fotos von Autoren in den SERPs
Grund für das Eliminieren der Bilder aus den allgemeinen SERPs: Sie haben schlichtweg keine besseren Klickraten gebracht und erschafften ein uneinheitliches Bild.

Damit wird ein rein technisches Autoren-SEO - das Pflegen von Autoren-Profil und -Daten - zu einem Nischen-Tool, das nur in der Newssuche Platz findet. Starke Autoren werden für Publisher jedoch bedeutend bleiben, da sie auch jenseits der Google-Suche auf die Marke einzahlen, etwa in Social Media oder bei direktem Traffic.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Autor Profil SEO
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.06.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?