Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Zwei Drittel der deutschen Manager wissen nicht, was ihr eigenes Unternehmen will

09.02.12 Da wundern so manche Entscheidungen nicht, die Manager in Projektverhandlungen treffen: Nur ein Drittel der deutschen Fach- und Führungskräfte (33 Prozent) kennt die Ziele des eigenen Unternehmens für 2012. Zwei Drittel kennen sie nicht und organisieren ihre Arbeit nach der eigenen hidden Agenda. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Stepstone zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter 4.800 Nutzern in Deutschland.

Während jeder Dritte den Unternehmensfahrplan gar nicht kennt, gab knapp jeder vierte Befragte (23 Prozent) an, nur eine ungefähre Ahnung von der Unternehmensstrategie zu haben. 44 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte kennen dagegen den Kurs, auf den ihr Arbeitgeber 2012 zusteuert.

Mitarbeiter in Deutschland zeigen sich damit im internationalen Vergleich sogar noch gut informiert: Der Europa-Durchschnitt unter denjenigen, die die Unternehmensziele kennen, liegt bei 41 Prozent. Besser als die deutschen sind demnach nur die niederländischen und österreichischen Mitarbeiter involviert: Hier kennen 49 beziehungsweise 46 Prozent der Befragten Strategie und Ziele ihres Arbeitgebers. Für die Franzosen und Schweden hingegen scheint der Unternehmenskurs ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Nur 28 respektive 27 Prozent von ihnen sind sich der Strategie bewusst.

Der Vergleich mit einer Stepstone-Umfrage aus dem Jahr 2006 zeigt, dass heute weniger Arbeitnehmer die Strategie ihres Unternehmens kennen. Vor sechs Jahren gaben noch 69 Prozent der befragten Deutschen und im Schnitt 68 Prozent der teilnehmenden Europäer an, ein klares Bild der Strategie ihres Arbeitgebers zu haben.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Tags: akquise
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.02.12:
Premium-Inhalt Big Data: Wie Unternehmen aus Daten künftig Wissen extrahieren (09.02.12)
Premium-Inhalt Chance statt Last (09.02.12)
Die sechs Top-Technologietrends für 2012 sind disruptiv (09.02.12)
Google steht unmittelbar vor dem Einstieg in den EBook-Markt (09.02.12)
Erstmalig sehen mehr Deutsche via Satellit als über Kabel fern (09.02.12)
Zehn Best-Practice-Tipps für den erfolgreichen Einsatz von MCommerce-Lösungen (09.02.12)
Infografik: Apple macht mehr Umsatz mit dem iPhone als Microsoft gesamt (09.02.12)
Google zahlt fünf Dollar im Tausch gegen Web-Privatsphäre (09.02.12)
Groupon fährt weiter Verluste ein (09.02.12)
Nokia baut weltweit Arbeitsplätze ab (09.02.12)
Studie: Markenidee in Sozialen Medien behaupten - darin liegt die Chance (09.02.12)
EMail-Marketing: Ab dem achten Newsletter ist Schluss (09.02.12)
Denkwerk startet Recruiting-Aktion für Agenturnachwuchs (09.02.12)
Vorsitzender des Yahoo-Verwaltungsrats nimmt seinen Hut (09.02.12)
Zwei Drittel der deutschen Manager wissen nicht, was ihr eigenes Unternehmen will (09.02.12)
Datendiebstahl: Jedes vierte Unternehmen will keine Polizei einschalten (09.02.12)
TV-as-a-Service: Swisscom Broadcast bringt IPTV nach Deutschland (09.02.12)
IBM verlässt die Schweiz (09.02.12)
Tomorrow Focus Technologies baut Web-Analytics-Bereich aus (09.02.12)
Columbus Interactive stärkt Kreation (09.02.12)
Publicis Deutschland bekommt neuen CFO (09.02.12)
Wer-kennt-wen.de schärft Positionierung und Produktentwicklung (09.02.12)
Mediamind gründet die Global Publisher Unit (09.02.12)
Blau.de-Gründer starten Wagniskapital-Firma (09.02.12)
Gründerwettbewerb ruft IKT-Start-ups zur Teilnahme auf (09.02.12)
Fristverängerung beim Comprix Healthcare-Award (09.02.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?