Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Studie: Markenidee in Sozialen Medien behaupten - darin liegt die Chance

09.02.12 Indem sie die eigene Markenidee konsequent über die klassischen Medien und die Online-Medien verfolgen, können sich Unternehmen von der Masse der Beiträge in sozialen Medien abheben und ihre Markenbotschaft glaubwürdig über verschiedene Medien transportieren. So das Ergebnis von Interviews mit CMOs international operierenden Unternehmen, die TNS zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen im Rahmen der Studie Digital Life durchgeführt hat.

Je näher Konsumenten dem Abschluss eines Kaufes kommen, desto mehr verknüpfen neue Geräte, Technologien und soziale Netze die reale und digitale Welt und krempeln damit die traditionelle Marketing- und Vertriebspraxis vollständig um.

Statt die Entwicklung der digitalen Strategie mit der Bestimmung der einzubeziehenden Online-Touchpoints zu beginnen, sollten diese jedoch in einem ersten Schritt auf ihre grundsätzliche Tauglichkeit zur Vermittlung der zentralen Markenidee überprüft werden, so die Meinung der befragten CMOs.

Die Chancen der Sozialen Medien liegen darin, eine tiefere, persönlichere eins-zu-eins-Beziehung mit aktuellen Kunden aufzubauen sowie neue Kunden anzusprechen und zu Käufern zu machen. Gemeinsam mit einer konsequent über alle Touchpoints verfolgten zentralen Markenidee zeigt sich in diesem Umfeld ein erfolgreicher Weg zur Fokussierung und Hervorhebung der eigenen Marke und damit der optimalen Nutzung digitaler Möglichkeiten.

Die Ergebnisse der TNS Digital Life Studie zeigen: Konsumenten erwarten, dass eine Marke sich den Platz in dieser neuen Welt verdienen muss. So äußerte in Deutschland jeder zweite Nutzer sozialer Netzwerke, dass er dort nicht von Marken oder Unternehmen behelligt werden möchte. Jüngere wie ältere Nutzer sind sich in dieser Frage einig. Auf der anderen Seite informieren sich 90 Prozent der Internetnutzer vor dem Kauf von Produkten im Internet. Dabei vertraut die Mehrheit den Meinungen anderer Konsumenten mehr als den Inhalten, die von Marken und Unternehmen selbst geschrieben werden.

Es sei mehr denn je wichtig, "eine starke und konsistente Markenidee zu kommunizieren, die die Tonalität des jeweiligen Touchpoints umsetzt, um ein Daseinsrecht im Umfeld der sozialen Medien des Konsumenten zu erobern", sagt Susanne Klar Susanne Klar in Expertenprofilen nachschlagen , Senior Consultant Digital Centre bei TNS Infratest.

(Autor: Markus Howest)

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Susanne Klar
Firmen und Sites: tns-infratest.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.02.12:
Premium-Inhalt Big Data: Wie Unternehmen aus Daten künftig Wissen extrahieren (09.02.12)
Premium-Inhalt Chance statt Last (09.02.12)
Die sechs Top-Technologietrends für 2012 sind disruptiv (09.02.12)
Google steht unmittelbar vor dem Einstieg in den EBook-Markt (09.02.12)
Erstmalig sehen mehr Deutsche via Satellit als über Kabel fern (09.02.12)
Zehn Best-Practice-Tipps für den erfolgreichen Einsatz von MCommerce-Lösungen (09.02.12)
Infografik: Apple macht mehr Umsatz mit dem iPhone als Microsoft gesamt (09.02.12)
Google zahlt fünf Dollar im Tausch gegen Web-Privatsphäre (09.02.12)
Groupon fährt weiter Verluste ein (09.02.12)
Nokia baut weltweit Arbeitsplätze ab (09.02.12)
Studie: Markenidee in Sozialen Medien behaupten - darin liegt die Chance (09.02.12)
EMail-Marketing: Ab dem achten Newsletter ist Schluss (09.02.12)
Denkwerk startet Recruiting-Aktion für Agenturnachwuchs (09.02.12)
Vorsitzender des Yahoo-Verwaltungsrats nimmt seinen Hut (09.02.12)
Zwei Drittel der deutschen Manager wissen nicht, was ihr eigenes Unternehmen will (09.02.12)
Datendiebstahl: Jedes vierte Unternehmen will keine Polizei einschalten (09.02.12)
TV-as-a-Service: Swisscom Broadcast bringt IPTV nach Deutschland (09.02.12)
IBM verlässt die Schweiz (09.02.12)
Tomorrow Focus Technologies baut Web-Analytics-Bereich aus (09.02.12)
Columbus Interactive stärkt Kreation (09.02.12)
Publicis Deutschland bekommt neuen CFO (09.02.12)
Wer-kennt-wen.de schärft Positionierung und Produktentwicklung (09.02.12)
Mediamind gründet die Global Publisher Unit (09.02.12)
Blau.de-Gründer starten Wagniskapital-Firma (09.02.12)
Gründerwettbewerb ruft IKT-Start-ups zur Teilnahme auf (09.02.12)
Fristverängerung beim Comprix Healthcare-Award (09.02.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?