In der virtuellen Konferenz 'Shopmarketing 2017' erfahren Sie von erfahrenen Praktikern Tipps, Tricks und strategische Hintergründe für erfolgreiches Marketing im E-Commerce.
Programm ansehen
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

KMUs: Mittelständler schlampen bei mobiler Optimierung

06.03.17 Über die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen haben noch keine mobil optimierte Homepage. Nachholbedarf haben vor allen die Branchen Medizin, Handwerk, Hausbau und Automobil. Damit verschenkt der deutsche Mittelstand enormes Potenzial in der Neukundengewinnung.

  (Bild: Peggy_Marco/Pixabay)
Bild: Peggy_Marco/Pixabay
Für die Studie Deutschlands Mittelstand ignoriert den Trend "Mobiles Internet" beharrlich zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat das Berliner Digitalunternehmen 7leads zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser die Internetauftritte von 434 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf Mobil-Freundlichkeit untersucht: Über die Hälfte der Webseiten präsentierten sich mit verschobenen Bildern oder zu kleinen Schriften - damit können die Seiten weder auf dem Smartphone noch auf dem Tablet richtig angezeigt werden. Das ist einerseits störend für den Seitenbesucher und andererseits schlecht für das Ranking in den Google-Suchergebnissen, da die Mobil-Freundlichkeit bereits seit zwei Jahren fester Bestandteil des Google-Algorithmus ist. Damit verschenkt der deutsche Mittelstand enormes Potenzial in der Neukundengewinnung.

Die Studie hat außerdem analysiert, dass die Mehrheit der Internetauftritte von Freelancern oder Agenturen auf Basis eines frei verfügbaren Content-Management-Systems wie Drupal, Typo3 oder Wordpress erstellt wurde. Davon sind über die Hälfte nicht für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert. Einen klaren Vorteil haben KMU, die bei der Erstellung ihres Internetauftritts einen Homepage-Baukasten gewählt haben. Im Durchschnitt schnitten diese Webseiten um 22 Prozent besser ab, was die Faktoren mobile Nutzerfreundlichkeit, Ladezeiten und anpassungsfähiges Layout betrifft.

Internetauftritte aus den Branchen Medizin, Handwerk und Automobil liegen zurück

Die Studie hat die Mobil-Freundlichkeit auch nach verschiedenen Branchen untersucht. Dabei zeigte sich, dass Webseiten von Restaurants und Unterkünften am besten abschneiden, wobei auch davon nur etwa 40 Prozent für mobile Endgeräte optimiert sind. Über die Hälfte der Internetauftritte aus den Branchen Medizin, Handwerk, Hausbau, Rechtsfragen und Automobil sind nur auf dem Computer darstellbar. Die Studie zeigt, dass auch branchenübergreifend viele KMU dem Trend Mobile noch nicht gefolgt und ihre Webseiten nicht mobil optimiert sind. Eine Erklärung für das Ungleichgewicht zwischen den Branchen ist, dass Gastronomie- und Tourismusbetriebe stärker von Online-Reservierungen über mobile Endgeräte profitieren als die anderen Bereiche.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Großen Nachholbedarf bei der Mobil-Freundlichkeit ihrer Webseiten haben vor allem die Autobranche sowie Mediziner und Apotheker: Zirka 60 Prozent der Homepages sind nicht für mobile Endgeräte optimiert.
(chart: 7leads)

(Autor: Susan Rönisch)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Frank Hübner Von: Frank Hübner Expertenprofil , binary-garden.com Relation Browser Zu: KMUs: Mittelständler schlampen bei mobiler Optimierung 12.03.17
"(...) da die Mobil-Freundlichkeit bereits seit zwei Jahren fester Bestandteil des Google-Algorithmus ist".

Eine Umstand, der zwar richtig, aber auch lange Zeit als Vernachlässigbar gilt (in den Unternehmen).

Der Zeitpunkt für ein vernünftiges Internet Marketing ist grundsätzlich immer schlecht: wenn der Laden läuft heisst es "Wir haben auch ohne Google genügend Kunden.". Wenn er nicht (mehr) läuft bekommt man zu hören "Sicher, wir hätten in der Richtung schon längst etwas machen müssen aber im Moment haben wir dafür kein Geld.".

Frank
(Senior Programmer)
http://www.binary-garden.com
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.03.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?