Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

Mehrheit der Behörden plant Personalausweis mit Online-Funktion

15.03.12 61 Prozent der deutschen Behörden beabsichtigen eine ine Anwendung für den neuen Personalausweis mit Nutzung der Online Ausweisfunktion zu entwickeln. Demnach rechnet jede fünfte Behörde rechnet innerhalb der nächsten zwölf Monate mit der Umsetzung. Weitere 41 Prozent wollen eine Anwendung anbieten, haben aber noch keinen festen Zeitplan definiert. So ein Ergebnis der Studie "E-Government mit dem neuen Personalausweis" von Steria Mummert Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erstellt wurde.

Rund 90 Prozent der Entscheider sehen großes Potenzial im praktischen Einsatz der Online-Funktion, etwa für die Antragsstellung und Antragsverfolgung sowie bei Registerauskünften. Die große Mehrheit befürwortet zudem Anwendungen für ein persönliches Bürgerkonto (83 Prozent) sowie den Einsatz an Selbstbedienungs-Terminals (74 Prozent). Nur rund jede zweite Behörde hält dagegen den Nutzen als sichere Datenablage, etwa in Form eines Bürgersafe für besonders geeignet.

Als wichtigste Herausforderungen für die Umsetzung eigener Anwendungen werden
  • Finanzierungsfragen (89 Prozent) sowie die
  • Umstellung der Verwaltungsprozesse (83 Prozent) und
  • Identifizierung geeigneter Verwaltungsverfahren (77 Prozent) genannt

Zudem wird ein gemeinsames Vorgehen als hilfreicher Lösungsansatz gesehen. So bewerten 81 Prozent der Befragten eine verwaltungsübergreifende Umsetzung von Anwendungen, etwa in Form von Verbundprojekten, als hilfreich.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.03.12:
Premium-Inhalt Die widerspenstige Zähmung des Fabelwesens 'Social Media ROI' (15.03.12)
Premium-Inhalt Übersicht: Messbare und nicht messbare Teil-ROIs im Bereich Social Media (15.03.12)
Premium-Inhalt Social Media ROI: Schluss mit dem Warten auf Godot (15.03.12)
Mobiles Web: Ranking der Top-Vermarkter und Top-Angebote (15.03.12)
Google plant massive Änderung: Semantik statt SEO, Antworten statt Links (15.03.12)
EGovernment-Auftragsboom steht bevor (15.03.12)
Urteil bestätigt deutsche Verlage im Vorgehen gegen Rapidshare (15.03.12)
Kostenloses Whitepapier: Einführung von Social Intranet (15.03.12)
Leichtes Wachstum bei den Online-Werbeumsätzen in Deutschland (15.03.12)
Über die Hälfte des Website-Traffic stammt von Bots (15.03.12)
Jeder Dritte lügt im Web, besonders in sozialen Netzwerken (15.03.12)
EBook-Durchbruch steht bevor: Drei Millionen potentielle Leser (15.03.12)
Keine Kannibalisierung: Tablets und E-Books ergänzen sich (15.03.12)
Mehrheit der Behörden plant Personalausweis mit Online-Funktion (15.03.12)
Crowdfunding: 3,3 Millionen Dollar in fünf Wochen für ein Onlinegame (15.03.12)
Freelancer-Stundensätze stagnieren (15.03.12)
Studie: Umsätze auf dem globalen Gaming-Markt wachsen rasant (15.03.12)
Microsoft: Christian Wenger stärkt Onlineproduktpalette (15.03.12)
Xamine bekommt Verstärkung im Marketing (15.03.12)
Dominic baut Führungsriege aus (15.03.12)
Gründerplus Crowdfunding startet Mikroinvestments in ECommerce-Geschäftskonzepte (15.03.12)
Genussmittelportal Noblego geht mit prominenter Unterstützung an den Start (15.03.12)
Award zeichnet die besten crossmedialen Dialogmarketingkampagnen aus (15.03.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?