Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Studie zeigt: Studien über den Erfolg von Mobile-Payment sind korrekt

01.04.15 Eine neue Studie sollte Mobile-Payment-Zweifler zum Schweigen bringen. Denn sie beweist: Die Studien, die das Potenzial vom Bezahlen mit dem Smartphone am Point of Sale bestätigen, sind zu 100 Prozent wahr. Das gibt die MPA, die Mobile Payment Association, bekannt.

 (Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io)
Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io
Der Verband stellte sämtliche Studien aus dem vergangenen Jahr 2014 eins zu eins nach. Zum Beispiel eine Umfrage, die zeigt, dass 28 Prozent das Smartphone als mobiles Zahlungsmittel wollen, oder die Studie, die besagt, dass 90 Prozent Sofortrabatte auf den aktuellen Einkauf als attraktivsten Mehrwert ansehen. Sowie weitere Prognosen, die zeigen, dass Erlöse aus Mobile Payment auf 500 Millionen Euro in 2020 steigen und jeder fünfte Jugendliche M-Payment nutzen will. Das Ergebnis dieser großflächigen Überprüfung lautet: Jede einzelne Studie ist absolut korrekt.

Wie geringfügige Unterschiede in den Ergebnissen der einzelnen Studien zustande kämen (28 Prozent wollen M-Payment nutzen versus 70 Prozent wollen M-Payment nutzen), kommentierte die MPA auf iBusiness-Nachfrage mit dem Argument: "Ich hör' Dich nicht, lala-lala, ich hör Dich nicht".

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.04.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?