Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Umfrage: Unternehmen kennen das Potenzial neuer Apps zu wenig

18.12.12 Die Mehrheit der deutschen Unternehmen verspricht sich Vorteile von mobilen Lösungen zur Geschäftsprozessunterstützung, Kommunikation und Zusammenarbeit. Dennoch haben nur wenige Firmen konkrete Umsetzungspläne.

Ihnen ist der ökonomische Nutzen neuer Apps häufig unklar, sie haben akute Sicherheitsbedenken und statt Tablet-PCs stehen den meisten Mitarbeitern nur Smartphones zur Verfügung. So die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung durch Detecon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Zusammenarbeit mit Siemens Enterprise Communications zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Die befragten Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Lösungen für den mobilen Zugriff auf E-Mails, Kontakte und Termine an. Daneben unterstützen sie je nach Geschäftsfeld Applikationen zu Vertriebsunterstützung, Reisekostenabrechnung und Berichtswesen. Apps für Kollaboration und Kommunikation, etwa Web Conferencing und Instant Messaging, stellt nur jeder fünfte der betrachteten Arbeitgeber offiziell bereit.

Die meisten Unternehmen sehen Potenzial für weitere mobile Services, um betriebliche Genehmigungsverfahren zu automatisieren und die Zusammenarbeit zu verbessern. Rund 90 Prozent der Befragten glauben an den Erfolg von Lösungen zur gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten und zum Desktop Sharing. Zu gleichen Teilen stehen dabei die Erhöhung von Effizienz und Flexibilität im Vordergrund.

Nahezu alle Studienteilnehmer sind daran interessiert, weitere mobile Geschäftsanwendungen zu implementieren. Welche Apps das im Einzelnen sein sollen, konnten jedoch die wenigsten Umfrageteilnehmer sagen. Die Unternehmen haben Vorbehalte, Smartphones für die genannten Anwendungsszenarien zu nutzen, weil die Benutzerfreundlichkeit nicht hoch genug sei. Tablet-PCs eigneten sich besser, um Dokumente zu bearbeiten und Bildschirminhalte zu teilen. Doch diese Geräte sind im Gegensatz zu Firmen-Laptops noch nicht weit genug verbreitet.

Die Befragten hielten sich bei der Umsetzung mobiler Lösungen auch aufgrund der ungeklärten Sicherheits- und Nutzenlage sowie fehlender Erfahrung zurück.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Potenzial Apps
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.12.12:
Premium-Inhalt Interaktiv-Trends 2013 (4): Soziale Komponenten befeuern das TV (18.12.12)
Premium-Inhalt TV: Das Medium der Gewinner (18.12.12)
Bilder-SEO: "Gewaltige Verschiebungen" im Google-Bilderranking (18.12.12)
Datenschützer kämpfen um Pseudonym, Facebook ist strikt dagegen (18.12.12)
Umfrage: Unternehmen kennen das Potenzial neuer Apps zu wenig (18.12.12)
Ströer übernimmt vier Online-Vermarkter (18.12.12)
Erfolgs-App: MyTaxi muss Anmeldestopp verhängen (18.12.12)
Problemzone Online-Lebensmittelhandel: Supermarkt.de macht dicht (18.12.12)
Online-Tourismus: Bloggerwelt hält Einzug in die Reisebranche (18.12.12)
Videoportal Hulu macht 65 Prozent mehr Umsatz (18.12.12)
Umfrage: Retouren könnten bald teuer werden (18.12.12)
Cross-Channel: Akamai unterstützt Online-Händler bei Performance-Optimierung (18.12.12)
Urteil: CO2-Angabe ist bei Kfz-Angeboten im Internet Pflicht (18.12.12)
Das Auto als Smartphone: Volvo kooperiert mit Ericsson (18.12.12)
Entlarvt Social Media PR-Gag? - Bahlsen und das Weihnachtsgebäck (18.12.12)
McDonald's und Burger King verstoßen online gegen Wettbewerbsrecht (18.12.12)
Bidding-Technik: Berliner Bank fördert Adspert mit Millionenbetrag (18.12.12)
Finanzen.net startet Portal für den österreichischen Markt (18.12.12)
Zalando setzt auch in der Schweiz auf Affilinet (18.12.12)
Umfrage: Mittelstand ist offen für Logistik-IT-Services aus der Cloud (18.12.12)
Carsten Prüser übernimmt Geschäftsführung bei D&B Interactive (18.12.12)
Dickjan Poppema wird neuer CEO bei Grey Deutschland (18.12.12)
We Are Social erweitert Account Mangement (18.12.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?