Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

RTB-Report zur Dmexco 2015: Branding-Formate sind Treiber bei Programmatic-Advertising

18.08.15 Programmatic Advertising - eines der großen Themen auf der Dmexco 2015 - liefert weiterhin starke zweistellige Wachstumszahlen in Europa. Zwischen April 2014 und April 2015 stiegen die Ausgaben für programmatisch gehandeltes Inventar europaweit um 76 Prozent. Gerade Branding-Formate sind hierbei ein Treiber. Das geht aus dem Quartalsreport RTB Trend Report Europe Q1 2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser von Adform hervor.

Demnach stiegen die Ausgaben für Programmatic Branding-Formate, wie Rich Media, im selben Zeitraum um 333 Prozent. Auch die Gesamtwerbeausgaben, also die Kombination programmatischer und nicht-programmatischer Formate, legten weiter zu. Sie stiegen im Jahresvergleich um 119 Prozent. Überblick der Ergebnisse im Jahresvergleich:
  • Die Ausgaben für Desktop-Inventar machen mit 75,5 Prozent noch immer den Löwenanteil der Gesamt-Programmatic-Ausgaben aus. Sie sind jedoch leicht rückläufig zum Vorjahreswert, der bei 77,23 Prozent lag. Im Vergleich stiegen die europaweiten Ausgaben für Mobile von 8,8 Prozent in Q1 2014 auf 12,17 Prozent in Q1 2015.
  • Der Tausenderkontaktpreis (TKP) für programmatisches Inventar legte im Jahresvergleich um 42 Prozent zu.
  • Die Click-Through-Rate (CTR) stieg um 40 Prozent und zog einen sinkenden Cost-per-Click (CPC) von 14 Prozent nach sich. Die CTR von Branding-Formaten, wie Rich Media, lag 90 Prozent über der von Standard-Bannern.
  • Die CPC in Privat Marketplaces lag 31 Prozent über der von offenen Auktionen. Beide Werte nähern sich jedoch jedes Quartal weiter an.
  • Die Sichtbarkeit von Werbemitteln in Europa liegt bei durchschnittlich 55 Prozent und sank damit nur leicht um 0,7 Prozent.

 (Bild: add2 GmbH)
Bild: add2 GmbH

Whitepaper: Wie sie den Überblick beim Real Time Advertising behalten

Dieses Whitepaper beleuchtet die grundlegenden Strukturen des Realtime-Marktes. Es gibt Werbetreibenden einen Leitfaden an die Hand, wie Programmatic Advertising im Rahmen einer digitalen Media-Strategie eingesetzt werden kann und bei welchen Geschäftsmodellen man besser genauer hinschauen sollte.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.08.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?