Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Deutsche sind Paid-Content-Muffel

16.03.12 Deutsche Tablet-Nutzer bezahlen nur selten für mobilen Content, wie eine Studie von Nielsen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ergeben hat, bei der amerikanische, englische, italienische und deutsche Nutzer befragt wurden. Die Deutschen sind dabei in sämtlichen Contentkategorien Schlusslichter.

Die Anteile der Tablet-Nutzer, die schon mal für Content bezahlt haben, offenbaren eine klaffende Lücke zwischen Amerikanern und den Deutschen:
  • Musik: Hier haben 9 Prozent der Deutsche schon mal bezahlpflichtigen Content konsumiert (demgegenüber stehen 62 Prozent der US-Nutzer)
  • Bücher: 7 Prozent (58)
  • Filme: 6 Prozent (51)
  • Magazine: 6 Prozent (41)
  • TV-Sendungen: 4 Prozent (41)
  • Radio: 2 Prozent (27)
  • Nachrichten: 15 Prozent (19)
  • Sport: 4 Prozent (22)

In der Studie, die Techcrunch zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser veröffentlicht hat, sind die US-Tablet-Nutzer in allen Kategorien mit Ausnahme von Nachrichten die zahlfreudigsten.

Die zahlfreudigsten Nutzer Europas leben in Italien, die in bezahlter Nachrichten-Nutzung auf dem Tablet sogar die Amerikaner übertreffen. Die Studie geht von einem Defizit an Nicht-Premium-Inhalten auf diesem Markt aus.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.03.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?