Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Bilanz: Otto Group steigert Onlineumsatz um rund 7,6 Prozent

26.03.14 Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2013/14 (28. Februar) hat die Otto Group zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ihren Umsatz um 3,3 Prozent erhöhen können. Allerdings belastet der starke Euro alle außerhalb des Euroraums agierenden Unternehmen. Somit ergibt sich nach Wechselkurseffekten nur eine Umsatzsteigerung um 1,8 Prozent von 11,8 auf 12 Milliarden Euro. Deutlich zugelegt hat der ECommerce-Umsatz des Konzerns: Die weltweit gut 100 Onlineshops der Otto Group konnten rund 400 Millionen Euro mehr umsetzen und damit die 6-Milliarden-Euro-Umsatzmarke überspringen.

Die Online-Umsätze stehen damit für knapp 61 Prozent der gruppenweiten Einzelhandelsumsätze. Im deutschen Markt konnte ein Zuwachs von 7,2 Prozent oder knapp 270 Millionen auf rund vier Milliarden Euro erzielt werden. Damit werden im deutschen Multichannel-Einzelhandel bereits zwei von drei Euro online erwirtschaftet.

Insgesamt verlief das Onlinegeschäft der Gruppe hierzulande aber verhaltener als der gesamte deutsche ECommerce-Markt: Das Wachstum der Branche gegenüber dem Jahr 2012 war deutlich höher als in den Vorjahren und lag mit 22,9 Prozent erstmals über der 20 Prozent-Grenze.

Grund für das relativ verhaltene Wachstum sind einerseits Abschreibungen und andererseits Investitionen und Beteiligungen an vielversprechenden Start-ups sowie mit Collins in den Aufbau eines neuen Geschäftsmodells mit mehreren Spezialshops für junge, Mode-affine Frauen.

Insgesamt konnte die Otto Group an das gute Ergebnis des letzten Geschäftsjahres mit einem ausgewiesenen EBIT in Höhe von 388 Millionen Euro anschließen.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.03.14:
Premium-Inhalt Die acht großen SEO-Trends: Wie heiß sie wirklich sind (26.03.14)
Premium-Inhalt Wie sich SEOs als Markenstrategen empfehlen (26.03.14)
Premium-Inhalt Technology-Watch: Amazons 'Anticipatory Shipping' (26.03.14)
ECM, CRM, Shopsoftware: Warum so viele Unternehmen ihre Software-Entscheidung bereuen (26.03.14)
Social-Media-Nutzung: So geht die Nutzeraktivität bei Google Plus den Bach runter (26.03.14)
Bilanz: Otto Group steigert Onlineumsatz um rund 7,6 Prozent (26.03.14)
Gebührenänderungen: Ebay will Provision vom Verkaufspreis und Versandkosten (26.03.14)
Studie: Mobile Suchmaschinenwerbung hat sich durchgesetzt (26.03.14)
Mobile-App-Entwicklung: Programmierer finden Android leider ungeil (26.03.14)
Studie: Transaktionsdaten wertet nur jedes dritte Unternehmen aus (26.03.14)
Schleichwerbung: Youtube-Trio Y-Titty unter Verdacht (26.03.14)
Social-Media-Zukunft: Facebook kauft Oculus (26.03.14)
Interaktive Außenwerbung kommt beim Konsumenten an (26.03.14)
GEMA: Einstweilige Verfügung gegen das Usenet (26.03.14)
Einheitliche Datenbasis: iCompetence verknüpft Online- und Offline-Daten (26.03.14)
E-Health-Evolution: Die erste App auf Rezept (26.03.14)
OLG München verbietet Ebay-Einzelunternehmer Bezeichnung 'Geschäftsführer' (26.03.14)
Online-Journalismus: US-Zeitung will Mitarbeiter nach Traffic bezahlen (26.03.14)
Spezialisierung: E-Book-Boutique für Digitalverlage gegründet (26.03.14)
Jugendschutz im Web: Facebook bald "Freigegeben ab 18"? (26.03.14)
Call for Papers: Kongress thematisiert digitale Gesellschaft und Forschung (26.03.14)
Verlängerung für die Eco Internet Awards 2014 (26.03.14)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?