Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Studie: Transaktionsdaten wertet nur jedes dritte Unternehmen aus

26.03.14 89 Prozent der Unternehmen in Deutschland analysieren für betriebliche Entscheidungsprozesse interne Daten mit Hilfe moderner Informationstechnik. Aber nur jede dritte Firma nutzt Transaktionsdaten, so der Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser auf Basis einer repräsentativen Umfrage.

Laut Umfrage sehen 48 Prozent der befragten Unternehmen das größte Potenzial von Big Data in der Unterstützung betrieblicher Entscheidungsprozesse. In der Wirtschaft kann Big Data dazu beitragen, dass Unternehmen innovativer, flexibler und weniger krisenanfällig werden. So sehen 41 Prozent der Befragten ein hohes Potenzial von Big Data in einer besseren Kundenkenntnis, 37 Prozent in Frühwarn- und Prognosesystemen und 36 Prozent in besseren Wettbewerbsanalysen. 32 Prozent in einer Optimierung der Ressourcenplanung und 27 Prozent in der Beschleunigung von Management-Entscheidungen.

Bereits heute verfügen viele Unternehmen über umfangreiche Datenbestände. Bei der IT-gestützten Analyse werden die unterschiedlichsten Daten für die Entscheidungsfindung herangezogen. Nach den Ergebnissen der Umfrage werten 36 Prozent der Unternehmen so genannte Stammdaten aus, die Basisinformationen zu betrieblich relevanten Objekten enthalten. Dabei kann es sich um personenbezogene Daten wie Name und Adresse handeln, um produktbezogene Daten wie Artikelnummern oder um prozessbezogene Daten, zum Beispiel den Stand der Verarbeitung im Produktionsprozess.

33 Prozent der Unternehmen werten Transaktionsdaten aus, zum Beispiel zu Käufen oder Verkäufen. 31 Prozent analysieren Logdaten, die auf Computern oder Produktionsmaschinen anfallen, und 25 Prozent Sensordaten. Dabei handelt es sich um Messdaten von Maschinen, Geräten oder Fahrzeugen. Immerhin 13 Prozent analysieren auch Inhalte aus Internet und Social Media sowie 9 Prozent Texte und Publikationen.

Für die Erhebung sind 507 IT-Verantwortliche und Geschäftsführer von Unternehmen ab 50 Mitarbeiter befragt worden.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.03.14:
Premium-Inhalt Die acht großen SEO-Trends: Wie heiß sie wirklich sind (26.03.14)
Premium-Inhalt Wie sich SEOs als Markenstrategen empfehlen (26.03.14)
Premium-Inhalt Technology-Watch: Amazons 'Anticipatory Shipping' (26.03.14)
ECM, CRM, Shopsoftware: Warum so viele Unternehmen ihre Software-Entscheidung bereuen (26.03.14)
Social-Media-Nutzung: So geht die Nutzeraktivität bei Google Plus den Bach runter (26.03.14)
Bilanz: Otto Group steigert Onlineumsatz um rund 7,6 Prozent (26.03.14)
Gebührenänderungen: Ebay will Provision vom Verkaufspreis und Versandkosten (26.03.14)
Studie: Mobile Suchmaschinenwerbung hat sich durchgesetzt (26.03.14)
Mobile-App-Entwicklung: Programmierer finden Android leider ungeil (26.03.14)
Studie: Transaktionsdaten wertet nur jedes dritte Unternehmen aus (26.03.14)
Schleichwerbung: Youtube-Trio Y-Titty unter Verdacht (26.03.14)
Social-Media-Zukunft: Facebook kauft Oculus (26.03.14)
Interaktive Außenwerbung kommt beim Konsumenten an (26.03.14)
GEMA: Einstweilige Verfügung gegen das Usenet (26.03.14)
Einheitliche Datenbasis: iCompetence verknüpft Online- und Offline-Daten (26.03.14)
E-Health-Evolution: Die erste App auf Rezept (26.03.14)
OLG München verbietet Ebay-Einzelunternehmer Bezeichnung 'Geschäftsführer' (26.03.14)
Online-Journalismus: US-Zeitung will Mitarbeiter nach Traffic bezahlen (26.03.14)
Spezialisierung: E-Book-Boutique für Digitalverlage gegründet (26.03.14)
Jugendschutz im Web: Facebook bald "Freigegeben ab 18"? (26.03.14)
Call for Papers: Kongress thematisiert digitale Gesellschaft und Forschung (26.03.14)
Verlängerung für die Eco Internet Awards 2014 (26.03.14)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?