Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Telekommunikation: Servicequalität leidet unter Netzausbau

03.07.13 Telekommunikationsunternehmen sind dem Anschein nach typische Männer: Zwei Dinge gleichzeitig können sie nicht machen. So scheitert ein vernünftiger Kundenservice zur Zeit an dem Auftrag, die Netze zügig auszubauen - so eine deutsche Studie.

Deutschlands Telekommunikationsunternehmen planen in den nächsten Jahren Ausgaben in Milliardenhöhe für den Netzausbau, um die wachsenden Datenmengen zu bewältigen. Gleichzeitig stagnieren die Umsätze der Branche. Gelder, die in den Netzausbau fließen, fehlen an anderer Stelle. Darunter leidet auch der Kundenservice.

Der Telekommunikationsmarkt in Deutschland ist gesättigt, die Verantwortlichen erwarten in den kommenden Jahren wenig Neukundengeschäft. Das ist ein Ergebnis des "Branchenkompass Telekommunikation 2013" von Steria Mummert Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Viele Anbieter planen deshalb, die Bindung der bestehenden Kunden zu stärken. Mit unterschiedlichen Maßnahmen wollen die TK-Firmen an ihrer Kundenorientierung arbeiten, beispielsweise mehr Transparenz im Tarifdschungel schaffen.

Trotzdem gibt es gerade in puncto Kundenservice immer noch große Probleme. Monatelanges Warten auf den Telefonanschluss nach einem Umzug oder fehlende Rechnungen für Firmenkunden führen zu massiven Beschwerden, die auch immer wieder Thema in der Presse sind. Den Verantwortlichen ist bewusst, dass das Image ihrer Branche stark darunter leidet.

Aus der Sicht von TK-Consultant Reinhold Weber Reinhold Weber in Expertenprofilen nachschlagen stehen die Unternehmen vor einer großen Herausforderung: "Der Netzausbau ist immens wichtig, um in den kommenden Jahren wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber die Anbieter müssen dabei eine finanzielle Balance finden, um gleichzeitig ihre Servicequalität zu verbessern und Bestandskunden zu halten. Wer unzufriedene Kunden und ein schlechtes Image hat, dem helfen die modernsten Netze nicht."

Die Telekommunikationsunternehmen suchen nach Auswegen aus der Budgetklemme. Outsourcing etwa ist in der Branche eine beliebte Strategie, sich finanzielle Spielräume zu verschaffen. So planen 70 Prozent der TK-Anbieter, ganze Geschäftsprozesse auszulagern. 30 Prozent haben dies bereits getan. Für kein einziges der befragten Unternehmen sind Maßnahmen dieser Art nicht vorstellbar. Weber: "Auch wenn der Bereich Kundenservice sensibel ist, zahlt sich die Zusammenarbeit mit professionellen Dienstleistern auf diesem Gebiet letztlich aus."

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

SinnerSchrader Commerce GmbH

SinnerSchrader Commerce entwickelt und betreut innovative Digital Commerce Lösungen die besser verkaufen und langfristige Wettbewerbsvorteile erzielen. End-to-End. Kreativität in allen Disziplinen und ergebnisorientiertes Arbeiten machen uns zu einem starken Partner für Unternehmen wie Telefónica, Görtz, Tchibo, HSE24 und Depot.

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Reinhold Weber
Firmen und Sites: steria-mummert.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.07.13:
Premium-Inhalt Crosschannel: Wie Onlinehändler mit Shop-in-Shops den Offlinehandel erobern (03.07.13)
Premium-Inhalt Shop-in-Shop: Eine Investition in die Zukunft (03.07.13)
Infografik über den Google-Friedhof: Die vom Suchriesen beerdigten Dienste (03.07.13)
Checkliste: Sieben Methoden, Usability erfolgreich zu testen (03.07.13)
Startup Monitor: So sieht es in deutschen Start-ups wirklich aus (03.07.13)
Studie: Kundenkarten werden verstärkt in Apps integriert (03.07.13)
Finanzdienstleister und Social Media: Reichweite wächst, Interaktion bleibt mau (03.07.13)
Amazon wird Verlag für Kurzbücher (03.07.13)
Paid Content I: Stiftung Warentest steigert Umsatz um 50 Prozent (03.07.13)
Samsung punktet mit Verkaufszahlen - aber nicht mit Kundenloyalität (03.07.13)
Infografik: Apple hat beim App-Umsatz in Deutschland die Nase vorn (03.07.13)
Yahoo kauft automatisierte Filmemacher-App Qwiki (03.07.13)
Nutzer? Nein danke - Medienmacher lehnen Mitgestaltung ab (03.07.13)
Paid Content II: Mehrheit der Zeitungen setzt auf das Freemium-Modell (03.07.13)
Telekommunikation: Servicequalität leidet unter Netzausbau (03.07.13)
Mobiles Realtime Advertising: Neue Demand-Side-Plattform entwickelt (03.07.13)
Jeder Dritte greift mobil auf Unternehmensdaten zu (03.07.13)
Hollywood auf dem Smartphone: Studios starten deutsches Cloudportal für VoD (03.07.13)
Fünf Agenturen erhalten BVDW-Qualitätszertifikat für Affiliate Marketing und SEO (03.07.13)
Advertising Alliance stärkt Ad Operations (03.07.13)
Intelliad expandiert nach Frankreich (03.07.13)
ESC Mediagroup bietet auch Videoproduktion an (03.07.13)
Award prämiert die besten Onlinekampagnen (03.07.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?