Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Digitalisierung treibt Nachfrage nach IT-Fachkräften in Unternehmen voran

31.01.17 Nie war das Stellenangebot für qualifiziertes Personal so hoch wie im Jahr 2016. Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften in Deutschland wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent. Bei Arbeitgebern besonders gefragt waren IT-Spezialisten und technische Berufe.

 (Bild: Unsplash/Pixabay)
Bild: Unsplash/Pixabay
Dabei ist der Zuwachs bei den IT-Profis besonders bemerkenswert: Die Nachfrage für IT-Spezialisten wächst um 24 Prozent - zwischen 2014 und 2015 war die Nachfrage nur um knapp 3 Prozent angestiegen: Ein klares Anzeichen für das Voranschreiten der Digitalisierung.

Industrie 4.0 auf dem Vormarsch

Die 2016 von Kandidaten auf StepStone.de am häufigsten gesuchten Jobs waren "Marketing", "Außendienstmitarbeiter" und "Controller". Aber auch Suchbegriffe wie "IT", "Ingenieur" und "Jurist" wurden von Fachkräften besonders häufig eingegeben. Auffällig: Schlagwörter wie "Data Scientist", "Wirtschaftsingenieur" und "Entwicklungsingenieur" wurden 2016 wesentlich häufiger eingegeben als im Vorjahr.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Entwicklung des Stellenmarkts 2016
(chart: Stepstone)


Die meistgesuchten Städte waren Hamburg, Berlin und München. Bei den beliebtesten Arbeitgebern war Bosch wie schon im Vorjahr Spitzenreiter. Auf dem Treppchen folgen die Automobilhersteller BMW und Daimler. Mit Siemens, Porsche und Airbus wird auch das weitere Ranking durch Technologiefirmen dominiert, welche die Digitalisierung vorantreiben und dazu intensiv nach IT-Fachkräften und Ingenieuren suchen.

Montag ist der Wochentag, an dem Fachkräfte bei der Jobsuche besonders aktiv sind. Morgens erreicht der Zugriff mit mobilen Endgeräten einen Höhepunkt - dann sind Fachkräfte auf dem Weg zu Arbeit und informieren sich über neue Stellenangebote. Bei der Arbeit angekommen, scheinen sie zunächst die wichtigsten Aufgaben anzugehen. Im Anschluss nutzen sie meist den Desktop-Rechner, um weitere Angebote zu suchen oder Jobbeschreibungen genauer zu betrachten. Abends steigen die mobilen Zugriffe wieder an. Dann sind Fachkräfte oft auf dem Weg nach Hause oder schauen auf der Couch nach neuen Karriereaussichten.

Basis der Zahlen sind Auswertung des Jobportals Stepstone zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.01.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?