Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Kundenservice 2.0: Kunden erwarten mehr Web-Services von ihrem Versicherer

10.11.11 Aktuelle Studien bestätigen, dass Versicherungskunden von ihrem Versicherungsanbieter umfassende Unterstützung und einen kompetenten Service erwarten - einfach, schnell und ohne Marketing-Spielereien. Dem Einsatz von Webdiensten und mobilen Applikationen kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Das berichtet die Insinno GmbH zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , spezialisiert auf Beratungsleistungen mit Fokus auf die Versicherungsbranche.

Intuitive und schnelle Bedienung geraten zum entscheidenden Kriterium bei der Entwicklung moderner Software für Versicherungskunden - und das bei Datensicherheit und einfachem Zugriff auf Vertrags- und Leistungsdaten. Erfahrungsberichte zeigen jedoch, dass die gängigen Plattformen hierbei ihre Vor- und Nachteile haben. So sind etwa die Darstellungsoptionen für komplexere Vorgänge auf einem Smartphone zu eingeschränkt, bei Web-Plattformen fehlt häufig eine ausreichende Netzverbindung oder ein Tablet PC hat nicht die notwendige Mobilität.

Insellösungen greifen zu kurz

Insellösungen wie das Angebot einzelner, voneinander unabhängiger Apps oder Online-Portale generieren zwar einen kurzfristigen Nutzen, werden aber den Anforderungen unterschiedlicher Kundengruppen und -situationen nur bedingt gerecht. Die richtige Auswahl bzw. Kombination der Service Plattformen wird damit zum bedeutenden Erfolgsfaktor.

Multi-Touchpoint als Lösungsstrategie

Um der Erwartungshaltung des Versicherungskunden zu entsprechen, ist ein sicherer leicht zugänglicher Webservice, ergänzt um benutzerfreundliche Mobile- und Pad-Anwendungen notwendig. Einen ausgereiften Ansatz für eine solche Multi-Touchpoint-Strategie verspricht etwa die Kundenservice-Plattform Insinno.base. Nach Insinno.app für Smartphones und Insinno.pad für Tablets (12/2011) hat Insinno nun auch die Erweiterung um ein Webportal für das Frühjahr 2012 angekündigt. Die Komplettlösung bietet nach Herstellerangaben erstmals auf dem Markt die Möglichkeit, unterschiedlichste Endgeräte zu bedienen und eine einfache wie sichere Kunden-Authentifizierung zu gewährleisten. So entsteht ein 360-Grad-Online-Service für den Kunden.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.11.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?