Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Unternehmen verhalten gegenüber Collaboration-Tools und Social Networks

05.07.11 Personaldienstleister Hays zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und der Marktforscher Berlecon Research zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben eine aktuelle Studie zum Thema "Wie die Wissensarbeit Strukturen in deutschen Unternehmen verändert" durchgeführt. So zeigt die Studie, dass bereits knapp 80 Prozent der befragten Unternehmen Collaboration-Tools, wie Web-und Videoconferencing, einsetzen. Intensiv genutzt werden diese allerdings nur von 39 Prozent. Befragt wurden 149 Führungskräfte in der DACH-Region.

Auf den steigenden Bedarf nach mehr Flexibilität am Arbeitsplatz reagieren Unternehmen vor allem mit der Bereitstellung mobiler Arbeitsgeräte wie Smartphones, TabletPCs oder Laptops. So haben bereits 90 Prozent der befragten Unternehmen mobile Geräte im Einsatz, 39 Prozent arbeiten damit auch regelmäßig. Erstaunlich ist, dass trotz dieser hohen Zahlen die Nutzung sozialer Netzwerke, wie Xing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , gering ausfällt. Nur knapp die Hälfte (42 Prozent) der befragten Unternehmen arbeitet überhaupt mit Social Networks, der größte Teil dieser Gruppe eher selten oder sporadisch.

Auch Wikis und Blogs werden noch verhalten genutzt: Zwar sind diese in 68 Prozent der befragten Fachbereiche integriert - allerdings nutzen sie nur 17 Prozent der Unternehmen regelmäßig. Auch Messaging-Dienste wie Skype zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser werden von vielen Unternehmen anscheinend noch kritisch betrachtet: Weniger als die Hälfte (41 Prozent) haben diese im Einsatz, nur 19 Prozent davon nutzen diese häufig. Dabei halten 40 Prozent der befragten Fachbereichsleiter eine intensivere Beschäftigung mit Wikis, Blogs oder Social Networking Tools für nötig.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.07.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?