Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Marketing-Trends: Online-Kanäle beliebter als klassische Werbung

21.03.13 Besonders Suchmaschinen, Social Media und Mobile haben im Online-Marketing zugelegt. Das ist eines der Ergebnisse der neuen Studie "Online-Marketing-Trends 2013" von Absolit Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen . Die meisten der 1002 befragten Unternehmen setzen demnach auf Homepage, E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media.

Social-Media-Marketing ist von Platz fünf auf Platz vier gestiegen: Waren es letztes Jahr noch 62 Prozent, so sind es inzwischen 65 Prozent der Unternehmen, die im Social Web aktiv sind.

Mobile Marketing ist am stärksten gewachsen: 22 Prozent setzen es ein - im letzten Jahr waren es nur 15 Prozent. Der Pressearbeit wird weniger Bedeutung geschenkt. Letztes Jahr mit 64 Prozent noch auf Rang vier, ist das Thema auf Rang fünf abgerutscht. Nur 55 Prozent setzen auf PR, zehn Prozent weniger als 2012.

Die Themen Homepage, E-Mail und Suchmaschinen sind gleichermaßen für B2B wie für B2C von größter Bedeutung. Deutliche Unterschiede gibt es jedoch bei den drei nächstwichtigen Themen: Pressearbeit (59 Prozent) sowie Messen und Events (59 Prozent) sind eher B2B-Themen. Social Media dagegen B2C. 71 Prozent der B2C-Unternehmen sind im Social Web aktiv.

Weniger als die Hälfte der Unternehmen setzen auf Printmailings. Insbesondere im B2B (48 Prozent) scheint die E-Mail den klassischen Werbebrief abzulösen.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.03.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?