Wie Mittelständler und Konzerne agile Methoden auswählen und einführen: Das Webinar liefert Handlungsempfehlungen für Auswahl und Einführung.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Industrie 4.0: Smarte Firmen würden halbe Billion Dollar mehr erwirtschaften

16.05.17 Investitionen in intelligente Fabriken können binnen fünf Jahren die Herstellung um 27 Prozent effizienter machen. Das entspräche einem Wertbeitrag zur globalen jährlichen wirtschaftlichen Wertschöpfung von rund 500 Milliarden US-Dollar - das behauptet ein Bericht des Digital Transformation Institute (DTI) der Beratungsfirma Capgemini zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

  (Bild: Magnus Manske / wikipedia.org)
Bild: Magnus Manske / wikipedia.org
Typisch für eine smarte Produktion sind vernetzte Roboter, Augmented-Reality-Komponenten und Maschinen, die bei Wartungsbedarf selbständig entsprechende Benachrichtigungen verschicken. Zum Ende des Jahres 2022 erwarten Hersteller, dass 21 Prozent ihrer Werke smart sein werden. Branchen wie Luftfahrt und Verteidigung, industrielle Fertigung oder die Automobilbranche, in denen Menschen Hand in Hand mit intelligenten Maschinen arbeiten, werden als Vorreiter der Umstellung gehandelt.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.05.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?