Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

So viel Steuern zahlen Tech-Konzerne wirklich

23.12.15 Apple zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Co. zahlen kaum Steuern, heißt es immer wieder in Presseartikeln. Gerade, nachdem Mark Zuckerberg Mark Zuckerberg in Expertenprofilen nachschlagen fast sein komplettes Vermögen gespendet hat - und damit auch Steuern sparte - kam die Diskussion erneut auf. Dabei zahlt gerade Facebook viel Steuern in den USA.

Und tatsächlich, der effektive Steuersatz (das Verhältnis von tatsächlich gezahlten Steuern zum unversteuerten Gewinn) des Unternehmens liegt bei 40 Prozent. Im Durchschnitt beläuft sich der Effektivsteuersatz bei den 100 größten amerikanischen Unternehmen auf nur 28,6 Prozent. 2014 hat zum Beispiel Apple 26 Prozent und damit 14 Milliarden US-Dollar Einkommenssteuer zahlen müssen. Das ist immer noch mehr als IBM, Microsoft und Google zusammen.

Statista zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die effektiven Steuersätze von einigen US-Tech-Unternehmen in 2014 in einer Infografik zusammengefasst:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Der effektive Steuersatz von ausgewählten US Tech-Unternehmen in 2014.
(chart: Statista)

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Mark Zuckerberg
Firmen und Sites: apple.de facebook.de statista.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?