Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Werbung in Social Networks: Welche Kennzahlen Sie unbedingt brauchen
Bild: Microsoft

Werbung in Social Networks: Welche Kennzahlen Sie unbedingt brauchen

Bei StudiVZ sinken seit Jahresanfang die Page Impressions. Dennoch bleibt StudiVZ-Chef Marcus Riecke gelassen. Kann er auch, meinen Online-Marketing-Experten. Denn die wirklich wichtigen Kennzahlen nach denen über ei...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Markus Seim, Zimmerschau GmbH Relation Browser Zu: Werbung in Social Networks: Welche Kennzahlen Sie unbedingt brauchen 09.09.08
Ich denke DIE entscheidenede Kennzahl wird es nie geben. Man muss immer das Gesamtbild sehen. So sind die angemeldeten und aktiven User sicher eine gute Kennzahl für reine Social Communities die nur von den eingeloggten Usern genutzt werden können. Für andere Communities in denen sich die User nicht nur mit sich selbst beschäftigen, sondern mit einem konkreten Thema, sind nachwievor Unique Visitors die wichtigste Kennzahl.

Denn diese Visitors kommen nicht auf die Seite um sie als Kommunikatons-Plattform zu nutzen. Vielmehr sind sie am Premiumcontent den die aktiven Community-User generieren interessiert - und das müssen nicht zwangsläufig hundertausende Menschen sein. Sehr gute Beispiele hierfür sind Reise- und Wohncommunities.

Mit solchen Umfeldern können attraktive TKP's erzielt werden da Werbetreibende sich in einem themenspezifischen Umfeld platzieren und nicht einfach nur auf einem riesengroßen "Marktplatz der Eitelkeiten" mit ebenso riesigen Streuverlusten.

Die User nehmen themenspezifische Werbung quasi als Teil des Contents der Community, als Mehrwert wahr, da sie wegen des speziellen Themas auf der WebSite sind. Dabei spielt es dann auch keine Rolle, ob sie angemeldete User oder nur Besucher sind.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.09.08:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?