Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Banken und Versicherungen: Datenschutz-Leichtfüße im Social Web

29.06.12 Der Schutz personenbezogener Daten im Bereich Social Media wird von vielen Banken und Versicherungen aus Sicht der Kunden immer noch nicht ernst genug genommen. So werfen 50 Prozent der Bundesbürger der Finanzbranche explizit einen leichtfertigen Umgang mit dem Thema Datenschutz beim Einsatz sozialer Netzwerke vor.

Gut jeder fünfte Kunde hält die Datenschutz-Anstrengungen der Finanzdienstleister im Social Web dabei für schwächer als bei den klassischen Kommunikationskanälen Post und Telefon. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1.000 Personen aus Deutschland im Auftrag der Beratungsgesellschaft KWF Business Consultants zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Diese deutliche Kritik hat Folgen: Nur 28 Prozent der Befragten haben bisher ihrer Bank oder Versicherung die Erlaubnis erteilt, sie zu werblichen Zwecken auf Facebook, Twitter und Co. zu kontaktieren, wobei nur gut die Hälfte der für Social-Web-Werbung offenen Kunden überhaupt regelmäßig in sozialen Online-Netzwerken unterwegs ist. Dass die derzeit überwiegend vorsichtige Haltung gegenüber werblichen Social-Media-Aktivitäten am Ende auch vor Datenmissbrauch schützen wird, glaubt allerdings nur eine Minderheit. Halten doch beispielsweise 72 Prozent der Deutschen das in der neuen EU-Datenschutz-Grundordnung festgeschriebene "Recht, vergessen zu werden" für nicht kontrollierbar, weil es entweder technisch nicht möglich ist (33 Prozent der Befragten) oder die großen Anbieter Wege finden werden, es zu umgehen (39 Prozent).

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.06.12:
Premium-Inhalt Management-Märchenwald Internet (2): Nachdenken erlaubt, Vordenken verboten (29.06.12)
Premium-Inhalt Wie Manager nicht mit Innovationen scheitern (29.06.12)
Kampf der Musikdienste:Neues Itunes, Microsoft baut Konkurrenz-Produkt (29.06.12)
Studie: Online-Shopper schätzen PayPal als gut und sicher ein (29.06.12)
Mobile Werbung auf Twitter funktioniert herausragend gut (29.06.12)
Studie: Mobiles Internet gerät zur Erfolgsstory (29.06.12)
Pilotprojekt: Secupay bringt App zur Bezahlung per NFC (29.06.12)
Phantom-Bedrohung Negativ-SEO: Bing bietet Gegenmittel an (29.06.12)
BBC streamt Videos von Olympia auf Facebook (29.06.12)
Die Suchmaschine vermietet Rechenkapazitäten: Google bietet IaaS an (29.06.12)
RIM in Schräglage: Geplanter Abbau von 5000 Stellen (29.06.12)
Jeder fünfte Arzt glaubt eher Social Media als sich selbst (29.06.12)
Banken und Versicherungen: Datenschutz-Leichtfüße im Social Web (29.06.12)
Billpay findet weitere Investoren (29.06.12)
Chrome als Iphone-App erhältlich (29.06.12)
Schweiz: Sunrise schließt ohne Ankündigung sechs Vertriebsstellen (29.06.12)
Apple: Ipad-Papa setzt sich zur Ruhe (29.06.12)
Agentur Blumberry beruft zwei Neue in die Geschäftsführung. (29.06.12)
Performance-Marketingagentur Netzeffekt verstärkt ihr Team (29.06.12)
Microsoft: Neuzugang in der Geschäftsleitung (29.06.12)
Rohde & Schwarz übernimmt Anbieter für Quality of Service in Mobilfunknetzen (29.06.12)
Award zeichnet die besten E-Books aus (29.06.12)
Sieben Fragen an Christian Häfner, FastBill (29.06.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?