Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen

Enthüllungsstory wirft düsteres Licht auf Facebooks Löschpraxis

16.12.16 Die Süddeutsche Zeitung berichtet von extremen Arbeitsbedingungen im Löschteam von Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Laut SZ.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sichtet ein 600 Leute starkes Team gemeldete Beiträge, das beim deutschen Dienstleister Arvato zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , einer Bertelsmann-Tochter, angesiedelt ist.

   (Bild: Facebook)
Bild: Facebook
Zum einen beklagen Mitarbeiter im Interview ein kaum zu bewältigendes Arbeitspensum von 2000 zu sichtenden Beiträgen pro Tag. Und selbst Angestellte, die Videos sichten müssen, verfügten nur über eine Bearbeitungszeit von acht Sekunden pro Beitrag. Auch eine psychologische Betreuung der Mitarbeiter, die im Sekundentakt mit kinderpornografischen oder gewalttätigen Inhalten (wie Enthauptungsvideos) konfrontiert würden, finde nicht statt. Unter diesen Angestellten sollen sich laut SZ auch Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien befinden.

(Autor: Sebastian Halm)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.12.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?