Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Commerce: Kunden wollen Crosschannel-Services

20.02.14 Offline-Shopper wünschen sich vermehrt Crosschannel-Services, die die klassischen mit den Online-Kaufkanälen verknüpfen. Services rund um die Produktverfügbarkeit sind dabei besonders beliebt. Dies geht aus der Studie Digitalisierung des Point of Sales zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die das ECC Köln und Demandware zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen veröffentlicht haben.

Digitale Services am Point of Sale werden von knapp der Hälfte der Befragten regelmäßig genutzt. Über die untersuchten Branchen - Mode, Schuhe, Sport, Möbel sowie Wellness & Kosmetik - hinweg trafen vor allem Serviceleistungen wie der Online-Verfügbarkeits-Check (70 Prozent) oder kostenfreies WLAN (70 Prozent) in den Ladengeschäften auf hohes Interesse bei den Befragten. Auch die Bestellung bei Nicht-Verfügbarkeit im Ladengeschäft sowie die Möglichkeit, online bestellte Produkte im stationären Geschäft abholen zu können (Click-and-Collect), sind für jeweils rund 60 Prozent der Konsumenten interessant.

Spielereien können nicht überzeugen

Auf Spielereien ohne eindeutigen Nutzen können die Verbraucher hingegen verzichten: Weniger als ein Viertel aller Befragten wünscht sich beispielsweise eine individuelle Beratung über ein Kundenkonto (22 Prozent). Auch digitale Empfehlungen oder Spiegel, die Fotos zur Veröffentlichung auf Facebook aufnehmen, bieten aus Konsumentensicht keinen echten Mehrwert. Nutzen möchten Konsumenten digitale Services am liebsten über ihr eigenes Smartphone - vor allem, wenn ihnen im Ladengeschäft kostenfreies WLAN zur Verfügung steht.

Digitale Services stärken den stationären Handel

Services helfen Händlern, den stationären Einkauf schneller und einfacher zu gestalten und so auch zukünftig in Sachen Bequemlichkeit mit dem Onlineshop konkurrieren zu können. Wichtig ist den Konsumenten jedoch auch, dass die Digitalisierung die Beratung nicht ersetzt. Drei von fünf Konsumenten sind der Ansicht, dass die tollsten digitalen Services nichts nützen, wenn die Beratung im Geschäft schlecht ist.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Die Top10 der digitalen Services, die sich Kunden am POS wünschen
(chart: ICC Köln/Demandware)

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?