Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Web-Kontrolle: Soziale Netzwerke folgen der russischen Medienaufsicht

02.04.13 Die US-amerikanischen Unternehmen Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und YouTube zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser folgen den Zensurbestimmungen von Russlands Medienaufsicht Roskomnadzor, wie Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet. Demnach wurden Posts oder Tweets von Mitgliedern auf ihren Seiten teils nur für russische Nutzer gesperrt, oder gar vollständig gelöscht.

Hintergrund ist eine schwarze Liste für Internetseiten, die die russische Aufsichtsbehörde zusammengestellt hat und in einem Gesetz zum Jugendschutz seit November vergangenen Jahres wirksam ist.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.04.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?