Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Die Zukunft an POS und POI: Branchen-Streit um das iPad
Bild: Kuchenmaistrey, 1505

Die Zukunft an POS und POI: Branchen-Streit um das iPad

Sind Tablet-PCs das Ende herkömmlicher Kioskterminals? Oder gehört derjenige, der sie als Alternative in Betracht zieht, zu denen, "die ohne Besteck essen"? Der Streit wogt um die Rolle der preiswerten Tablets an POS und POI. Sie sollen klassische Terminals ersetzen - und manche von deren Problemen lösen.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Martin Schröder, buswelt.de - Thomas Behne, Maik Kühne, Martin Schröder GbR Relation Browser Zu: Die Zukunft an POS und POI: Branchen-Streit um das iPad 10.11.10
Hier wird so getan, als würde dem Erfolg von Kiosk-Anwendungen vor allem der hohe Hardware-Anschaffungspreis für den Händler entgegenstehen. Dabei handelt es sich doch da eher um die berühmten "Peanuts" im Vergleich zu den Kosten, die eine Agentur für die Entwicklung einer leistungsfähigen Kioskanwendung in Rechnung stellt.

Und wie sieht es überhaupt aus mit der Akzeptanz auf Seiten der Kunden? Wenn ich auf Messeständen Kioskanwendungen sehe (dort trifft man sie ja am ehesten an), hält sich die Begeisterung der Messebesucher meist sehr in Grenzen. Ist ja schön, wenn die Hardware günstiger wird, aber solange sich die Kunden für Kioskanwendungen nicht sonderlich interessieren, wird sich diese Technik auch nicht auf breiter Front durchsetzen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.11.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?