Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

NET multiMEDIA vom 20. Februar 1998 Ausgabe 152 - 4.Jahrgang

20.02.98 - News-Service der Branchendienste multiMEDIA und Online Aktuell


Heute:

* Studie: Kundenpflege wichtigstes Marketingtool fuer Provider
* Erstmals: Komplette Multimedia-Studienganguebersicht
* Joint Media: uebernimmt Schnittpunkt-Vertrieb
* Zusammenarbeit: Microsoft und Nacamar
* PSINet: Internet-Zugang fuer 8 Pfennig

*Online Aktuell-Studie: Kundenpflege wichtigstes Marketingtool fuer Provider

Kundenpflege ist das wichtigstes Marketingtool fuer Internet-Service-Provider und Online-Angebote. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die der Branchendienst Online Aktuell unter 150 deutschen Internet- und Online-Service-Providern durchgefuehrt hat.
Befragt nach den Kanaelen, ueber die neue Kunden gewonnen werden koennen, rangierte der Punkt ‘Mundpropaganda mit weitem Abstand auf Platz eins. Die Online-Profis wiesen diesem ‘Vertriebskanal' auch mit das hoechste Wachstumspotential zu. Das bedeutet: die besten Vertriebsprofis fuer Online-Produkte sind die jetzigen Kunden. Weitere Ergebnisse der Studie:
* Bundling-Aktionen mit PCs, Modems oder Software gehoeren bereits jetzt mit zu den preiswertesten Massnahmen zur Kundengenerierung. Die Internet-Profis erwarten zudem, dass hier die Kosten/Nutzen-Ratio kuenftig noch besser wird.
* Bundling-Aktionen sind vor allem zur Kundengewinnung von Internet-Anfaengern interessant, jeder zweite Rookie-Account wird darueber generiert. Im Business-Bereich bringen Bundlings allerdings ueberhaupt nichts.
* Wer Online auf Kundenfang geht, erreicht vor allem die preissensitiven Online-Experten (‘Freaks'), sowie Business-Kunden.
* Je erfahrener potentielle Kunden sind, um so mehr beruecksichtigen sie die Empfehlungen von Dritten. Aber auch im Business-Bereich wird jeder vierte Neukunde ausschliesslich via Mund-zu-Mund-Propaganda gewonnen.

*Neuer Ausbildungsleitfaden erstmals mit kompletter Studienuebersicht

Zirka 250 Aus- und Weiterbildungsmassnahmen rund um Online, Internet und interaktive Medien hat der HighText-Verlag in dem erschienenen ‘Leitfaden Aus- und Weiterbildung Sommersemester 98' zusammengestellt. Die Uebersicht, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Multimediaverband DMMV e.V., listet alle in den kommenden 12 Monaten startenden Multimedia- und Online-Ausbildungsgaenge.
Erstmals listet das 9,80 DM teure Nachschlagwerk nicht nur regional sortiert Ausbildungsgaenge in den Wachstumsbranchen Multimedia, Internet, Online und CD-ROM, sondern auch saemtliche relevanten Studiengaenge an Universitaeten, Fachhochschulen und Kunstakademien in Deutschland, Oesterreich und der Schweiz.

*Leute

Dirk Oliver Waschelitz, bislang bei Eutelis Consult als Junior Consultant beschaeftigt, sorgt sich seit Januar bei der Huerther Vierten Art um die virtuellen Idole des VR-Dienstleisters
Neuer kaufmaennischer Geschaeftsfuehrer bei Markt&Technik wird Rudolf Nertinger, zuletzt bei Applied Material. Sein Vorgaenger Karl Schoepfel geht als Geschaeftsfuehrer zur Dornier Medienholding.

*Joint Media: uebernimmt Schnittpunkt-Vertrieb

JOINT Media uebernimmt ab sofort grosse Teile der Vertriebs- und
Marketingaktivitaeten der Firma Schnittpunkt Videoproduktion http://www.schnittpunkt.de. Kunden, die sich ueber das neu renovierte Webangebot ein nonlineares Schnittsystem bestellen, erhalten Rabatt.

*Microsoft und Nacamar arbeiten zusammen

Der Internet Service Provider Nacamar und Microsoft Deutschland intensivieren ihre Zusammenarbeit. Im Rahmen weitreichender Kooperationsvertraege wird Nacamar im Fruehjahr seinen Kunden eine angepasste Version des Internet Explorers 4.0 zur Verfuegung stellen.

*PSINet bietet Internet-Zugang fuer 8 Pfennig

Internet-Zugang unter einer bundesweit einheitlichen Einwaehlnummer fuer nur 8 Pfennig pro Minute Verbindungskosten bei sekundengenauer Abrechnung will PSINet Germany anbieten.
Realisiert wird dieses Angebot ueber das Extranet von PSINet, das zunaechst ausschliesslich Firmenkunden zur Verfuegung stehen soll. Um den hohen
Datendurchsatz von bis zu 155 MBit/s und die Verfuegbarkeit zu
garantieren, schliesst PSINet zum Start nur 1000 Firmen an. In der
zweiten Ausbaustufe, die etwa drei Monate spaeter beginnt, soll das
Netz unlimitiert fuer Unternehmen geoeffnet werden. Im dritten Schritt
wird das Extranet auch Internet-Dienstleistern bereitgestellt, die
Privatkunden bedienen.

von Joachim Graf

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.02.98:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?