Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

NET multiMEDIA vom 1. Dezember 1997 Ausgabe 118 - 3.Jahrgang

01.12.97 - Willkommen zur neuen Ausgabe unseres Online-Service NET multiMEDIA.
Woechentlich informieren die Redaktionen multiMEDIA & Online Aktuell
ueber News aus dem deutschsprachigen und internationalen Multimedia-,
Online- und CD-ROM-Markt.


Heute mit:

# Kapital fuer Onlinefirmen
# CEPT und KIT vor dem Aus
#
CompuServe hofft auf Communities
# MSN: Sprach- und agenturlos
# Neue
Medizindienste
# Aerger um Junkmail
# Feldtest mit Cybercash
# E-On &
Go-On offline
# Holtzbrinck-Lernverlag
# BdC verschmilzt mit DMMV
#
Neue Setopbox-Generation
# Beta von Quicktime 3.0
# TV Movie Award
#
Kongress sucht Ort
# Call for Paper
# Pixelpark strukturiert um
# Vice
Versa waechst




*Schroedel, Diesterweg und Systhema starten 'Lernverlag'


Der Holtzbrinck-Konzern nutzt seine Synergien im Lernsoftwaremarkt:
Mit zwoelf Lerntiteln starten die Holtzbrinck-Toecher, die Schul-
buchverlage Schroedel und Diesterweg sowie der Multimedia-Verlag
Systhema im Januar 1998 ein neues Verlagslabel: den ‘Lernverlag'.
Ziel ist es, Lernsoftware fuer den sogenannten ‘Nachmittagsmarkt'
zu entwickeln.

http://www.hightext.de/aktuell.htm#2



*Foerderwillig: 1&1 und Land Rheinland-Pfalz


Ein Multimediapark soll in Zweibruecken entstehen, in dem 1&1 fuer
Online-Firmen ein komplettes Finanzierungs- und Dienstleistungsangebot
schnuert. Willi Gerbert, frischgebackener Marketinggeschaeftsfuehrer der
1&1 Multimedia Services, sucht noch Online-Firmen mit Kapitalbedarf, an
denen er sich beteiligen kann.


*T-Online: CEPT und KIT vor dem Aus


T-Online aendert seine Strategie. Statt als Online-Dienst will man sich
kuenftig als ‘ Provider mit Mehrwert' positionieren. Das Ende des
eigenen Contents kommt in Sicht.


*CompuServe: Hoffen auf Communities


Viele Webangebote sind kaum kommunikativ - in diese Luecke will Compu-
Serve stossen und damit der Anbieterflucht begegnen. Ein Dutzend
deutscher Foren sind bereits im Betastadium per Webbrowser aufrufbar
finanziert werden soll das ganze ueber Werbebanner.


*MSN: Sprach- und agenturlos


MSN hat saemtlichen Agenturen gekuendigt und gibt sich ansonsten
sprachlos. Die Entscheidungen fallen ohnehin in den USA, mit einem
Absprung von MSN-Deutschlandchef Foeckler rechnen die meisten Insider.


*Aerzteschwemme: Healthnet und Healthcare


Im Kampf um den lukrativen Medizinmarkt haben nun zwei weitere Anbieter
ihr Stethoskop in den Ring geworfen.


*Spamangriff: Aerger um Junkmail


Das deutsche Spam-Archiv stellt fuer 1997 eine wachsende Zahl auch von
deutschsprachigem Mail-Missbrauch fest.


*Bankallianz: Feldtest mit Cybercash


Nach der Deutschen Bank starten nun Dresdner, Hypo, Vereinsbank, Landes-
bank Sachsen, WestLB und Stadtsparkasse Koeln einen Micropayment-Feld-
test, allerdings mit Cyber- statt mit Digicash, was die Deutschbaenker
einsetzen.


*Offline: E-On und Go-On


Den Browser ins Korn geschmissen haben der Axel Springer Verlag und
Entertainment Online. Waehrend Springer seinen regionalen Onlinedienst
'Go-On' ins Cityweb der WAZ rettet, wird der englische Spieleservice
mit Niederlassung in Koeln weltweit komplett liquidiert.

(Abonnenten von Online Aktuell wissen dies und anderes bereits seit
Freitag. Wenn auch Sie in Zukunft zu den Informierten gehoeren wollen:
Wir empfehlen ein Abo:

http://www.hightext.de/abomm.txt

Uebrigens: Es gibt bekanntlich noch einen weiteren Grund, jetzt
zu abonnieren: Im Januar erscheint das multiMEDIA Jahrbuch 98, das
grosse Nachschlagewerk fuer interaktive Dienstleister. Und dieser
800-Seiten-Schmoeker im Wert von 148 Maerker ist im Abonnementpreis
enthalten ...



*Bund deutscher Contentanbieter verschmilzt im dmmv


Der Bundesverband deutscher Contentanbieter (BdC) ist in dem
Deutschen Multimedia Verband (dmmv) aufgegangen. Der dmmv kann
durch die Verschmelzung eine erfreuliche Bilanz ziehen, hat er doch
auf einen Schlag seine Mitgliederzahl um ueber sechs Prozent von 370
auf knapp ueber 400 Mitglieder gesteigert.
Der bisherige Praesident des eher unbekannten BdC, Wolf Nagel,
erklaerte zu der Selbstaufloesung seines Verbands:' Der gemeinsame
Auftritt hat pragmatische Hintergruende. Die politischen Aufgaben
in der schnellen Branche sind sehr arbeitsintensiv. Der dmmv hat sich
im letzten Jahr als staerkste Interessenvertretung entwickelt. Er
bietet daher die effektivste Basis fuer lobbyistische Taetigkeiten.
Der BdC engagierte sich fuer den Jugendschutz; die Schaffung der
Position eines Jugendschutzbeauftragten beim dmmv wird unseren
Intentionen gerecht.'

http://www.hightext.de/aktuell.htm#3



*Neue Setopbox-Generation von Sun und Open TV


Sun und OpenTV wollen gemeinsam Settopboxen fuer interaktives TV
‘der naechsten Generation' entwickeln. Die Geraete basieren auf der
Software-Plattform von OpenTV sowie auf den SPARC- und Javachip-
Prozessoren von Sun. Die Geraete sollen fuer webbasierte Anwendungen
ebenso geeignet sein wie fuer TV-spezifische Dienste und Schnitt-
stellen zu gaengigen Electronic-Commerce-, Zahlungs- und Ver-
schluesselungssystemem bieten.

http://www.hightext.de/aktuell.htm#4




*Beta von Quicktime 3.0 verfuegbar


Ab ersten Dezember kostenlos herunterladbar sind die Beta2-Versionen
von Quicktime 3.0. Das 'QuickTime 3.0 Developer Preview Release', das
im Januar in seiner Final Release verfuegbar sein wird, enthaelt
QuickTime, MoviePlayer, QuickTime VR 2.1, QuickTime Plug-In 2.0,
QuickTime MPEG Extension 1.02 und den Soundmanager 3.3.

Mac-Version:
http://swupdates.info.apple.com/cgi-bin/lister.pl?Apple.Support.Area/Apple.Software.Updates/US/Macintosh/Unsupported/
Win-Version:
http://swupdates.info.apple.com/cgi-bin/lister.pl?Apple.Support.Area/Apple.Software.Updates/US/DOS-Windows/Unsupported/



*TV Movie Award ausgeschrieben


Einen Preis fuer 'Online-Kommunikationsstrategien' hat das Fernseh-
programmheft ausgeschrieben. Der Wettbewerb soll 'auf beispielhafte
deutsche Online-Kommunikationsstrategien aufmerksam machen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, Agenturen und Produktions-
unternehmen, die 1997 an der Umsetzung von Kommunikationsstrategien
im Internet beteiligt sind bzw. waren, mit Ausnahme der Medien.
Die zum Wettbewerb eingereichten Unterlagen muessen neben einer
Beschreibung der strategischen Zielsetzung und der gestalterischen
Umsetzung Angaben zu Auftraggeber/Produkt, Zeitpunkt des Launches
und On- und Offline-Werbemassnahmen fuer das Projekt enthalten.
Das ganze schickt man bis 16.12.97 an mailto:award97@lav.de .
Rueckfragen beantwortet Oliver Hee (Tel. 040/3019-3612)



*VRML-Kongress sucht Tagungsort


Christian Bauer von Echtzeit USA sucht als Chairman einen
Veranstaltungsort fuer einen VRML-Kongress in Europa, der im Februar
1999 stattfinden soll. Gesucht wird ein Ort, der die 400-700 Besucher
(groesstenteils aus den USA) ueber 4 Tage aufnehmen kann. Es muss ein
Raum fuer zumindest 500 Personen zur Verfuegung stehen plus weitere
Raeume zur Abhaltung von Workshops und Parallel-Sessions.
Gute technische Infrastruktur, guenstige Verkehrsanschluesse und
angenehmes Ambiente ist erwuenscht. Die Veranstaltung ist ausfinanziert.
Interessenten melden sich per Email mailto:cbauer@echtzeit.de oder
Tel.: +43 664 1018360.



*Siggraph 98 sucht Vortraege


Der Welt fuehrende Grafik-Kongressmesse, die 'Siggraph' sucht fuer die
naechste Veranstaltung im Juli in Orlando fuer die Bereiche Computergrafik
und interaktive Techniken Referenten und Vortragende. Weitere Informationen
geben Sheila Hoffmeyer und Ann Kilhoffer (Tel: +1 (312) 644 6610-3220, Fax:
+1 (312) 245 1083, E-Mail: mailto:media-s98@siggraph.org



*Pixelpark strukturiert um


Die interaktive Bertelsmann-Tochter Pixelpark startet mit einem neuen Unit-
modell ins Jahr 1998. Unter dem Dach der Pixelpark Holding sollen die drei
Geschaeftsbereiche ‘Strategische Beratung', ‘Multimedia-Agentur' und
‘Systemhaus' kuenftig staerker differenziert und ausgebaut werden.
Die Schwerpunkte der Multimedia-Agentur, die in sechs Units aufgeteilt
wurde, liegen in den Geschaeftsfeldern Electronic Commerce, Electronic
Finance, Electronic Marketing und Electronic Advertising.



*Vice Versa waechst


Sandra Mueller (28) verstaerkt ab heute das Team von Vice Versa.
Die Grafikdesignerin wird nach Stationen bei Springer&Jacobi und
TV Today Online jetzt in dem 14koepfigen Team des hamburger
Multimedia-Dienstleisters arbeiten.


von Joachim Graf

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.12.97:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?