Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen

Infografik: Deutscher E-Commerce Markt in Zahlen

17.11.17 Der Versandkommunikationsdienstleister ParcelLab zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Adnymics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , der Systemanbieter für Paketbeilagen, haben aktuelle Zahlen rund um den deutschen Onlinehandel mit eigenen Daten ergänzt und in einer Infografik verarbeitet.

  (Bild: jg)
Bild: jg
Online-Händler haben 2016 einen Brutto-Umsatz von 52,7 Milliarden Euro erwirtschaftet - das ist ein Plus von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Eine Entwicklung, die auch in den nächsten Jahren nicht einreißen wird, wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie die Studie "Die deutsche Internetwirtschaft 2015-2019" vom Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Arthur D. Little zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser prognostizieren. Diese positive Entwicklung liegt im B2C-Segment vor allem an der zunehmenden Digitalisierung des Einzelhandels sowie an der immer weiter zunehmenden Online-Affinität der Verbraucher. Die meisten Kunden - fast 42 Prozent - shoppten 2016 mindestens einmal im Monat online - und kauften dann vor allem Bekleidung und Elektronikartikel. Doch auch der Bereich Lebensmittel hat im letzten Jahr einen Wachstumsschub von mehr als 26 Prozent erfahren und birgt damit großes Potenzial für die Zukunft. Das Wachstum im B2B-Bereich basiert vor allem auch darauf, dass traditionelle Unternehmen ihren Direktvertrieb immer öfter über das Internet abwickeln. Generell gibt es einen allgemein wachsenden Trend zum E-Procurement.

Außerdem haben Online-Händler letztes Jahr insgesamt über drei Milliarden Pakete verschickt. Würde man die alle zusammen auf eine Waage legen, entspräche das Gewicht zweimal dem der Stadt Berlin: 3,9 Milliarden Tonnen. Oder anders: Würde man alle täglich verschickten Päckchen aneinanderreihen, könnte die Strecke von Oslo nach Zypern abstecken - jeden Tag. Um all diese Pakete auszuliefern, legt ein Paketbote während seiner Schicht täglich rund 14 Kilometer zurück und überwindet dabei im Durchschnitt etwa 500 Höhenmeter. Dabei werden pro Tag 770.000 Pakete von den Kunden wieder zurückgeschickt - gut die Hälfte.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

(chart: ParcelLab/ Adnymics)

(Autor: Susan Rönisch)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.11.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?