Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Social-Media-Studie: Twitter büßt als Nachrichtenseite kräftig Reichweite ein

28.01.14 Worüber spricht das Web? Welche Themen werden häufig geteilt? Und über welche Plattformen? Laut Forscher der TU Darmstadt war Spiegel online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Jahr 2013 die wichtigste Quelle für Nachrichten; Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser der beliebteste Weg, sie zu teilen. Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser büßte hingegen Marktanteile ein.

Laut Studie Development of the Social Network Usage in Germany since 2012 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben deutsche Internetnutzer fast 40 Millionen Mal die News der 15 beliebtesten deutschen Nachrichten-Webseiten (2012: 26,7 Millionen) geteilt - mit fast 85 Prozent zum größten Teil über Facebook (2012: 79,8 Prozent). Auf Platz zwei liegt derzeit Twitter. 12,4 Prozent der Empfehlungen wurden 2013 über den Kurznachrichtendienst abgegeben. Allerdings lässt die Beliebtheit von Twitter beim Teilen von Nachrichten deutlich nach - 2012 hatte der Anteil an den Empfehlungen noch bei 18,7 Prozent gelegen. Google Plus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser konnte mit 2,8 Prozent der geteilten Artikel seine Reichweite gegenüber 2012 (1,5 Prozent) fast verdoppeln.

Mehr als zehn Millionen Mal empfahlen Nutzer Artikel von Spiegel Online weiter. Das Angebot dominiert damit weiterhin den deutschen Nachrichtenmarkt in den sozialen Netzen. Das Angebot Zeit.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat sich gegenüber 2012 als Nachrichtenquelle mit mehr als vier Millionen geteilten Artikeln von Platz acht auf Platz drei hochbewegt. Bild.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser liegt zwar immer noch auf Platz zwei, hat aber als einziges untersuchtes Medium mit seinen Beiträgen weniger Empfehlungen in den Social Media eingefahren als noch im Vorjahr.

Im Jahr 2013 erfassten die Forscher insgesamt mehr als 464.000 Artikel der 15 beliebtesten Seiten.


  (Bild: TU Darmstadt)
Bild: TU Darmstadt

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.01.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?