Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Angst vor den Interaktiven: TV-Sender wollen Smart-TV-Schirme für sich allein

06.09.12 TV-Sender haben kein Interesse daran, sich die Smart-TV-Bildschirme mit Online-Inhalten zu teilen, berichtet Digitalfernsehen.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Applikationen, thematisch weiterführende Einblendungen oder sonstige Online-Features sollen auf den Fernsehern der nächsten Generation auch weiterhin brav getrennt vom TV-Programm stattfinden.

Diesen Wunsch haben Sprecher öffentlich-rechtlicher und privater Sender, namentlich ZDF zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und RTL zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , gleichermaßen auf der IFA zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ausgedrückt. Damit möchten die TV-Sender am liebsten den Status Quo bewahren, bei dem Online-Apps und Programme auf Smart TVs getrennt voneinander stattfinden, anstatt einander zu ergänzen - etwa mittels geteilter Bildschirme oder Einblendungen im Programm.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.09.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?